Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Aufhebung der Einreiseverweigerung im Schengener Informationssytem (Gelesen: 3.590 mal)
celikpinar
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 6

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Aufhebung der Einreiseverweigerung im Schengener Informationssytem
23.11.2016 um 20:04:02
 
Hallo,
mein Freund (ein Türke) wohnt in der Türkei und ich wohne in Deutschland. Er kommt mich ab und zu mal besuchen. In Deutschland hat er für den Versuch schwerer Verletzung eine Strafe für 70 Tage (wurde zu 777Euro berechnet) bekommen, weil er sich auf einem Fußballspiel im Stadion an einem Affäre beteiligt hat. Er hat die ersten Raten der Strafe schon bezahlt und die letzte Rate ist Anfang Februar.
Mit seinem vorherigen Visum konnte er problemlos nach Deutschland einreisen, sogar nachdem er die Strafe bekommen hat. Aber sein Visum ist ausgelaufen. Als er vor Kurzem ein neues Visum für Deutschland beantragt hat, wurde seine Bewerbung abgelehnt, weil er "im Schengener Informationssytem (SIS) zur Einreiseverweigerung ausgeschrieben wurde."
Meine Frage hier wäre, ob diese Einreisesperre abgehoben wird, nachdem er all die Raten seiner Strafe gezahlt hat. Oder steht diese Sperre jetzt für immer?

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.364

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Aufhebung der Einreiseverweigerung im Schengener Informationssytem
Antwort #1 - 23.11.2016 um 21:46:54
 
Die Einreisesperre ist nicht für immer. Sie darf für Deutschland für höchstens fünf Jahre sein, für den SIS-Raum (Schengen-Staaten) erstmal nur für drei Jahre.

Er kann eine Selbstauskunft beim Bundesverwaltungsamt beantragen (und bekommt die auch), was dort eingetragen ist.

https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BVA/Sicherheit/AZR/SelbstauskD1....
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Tomford
Senior Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 152

Nairobi, Kenya
Nairobi
Kenya
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Kenianisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Aufhebung der Einreiseverweigerung im Schengener Informationssytem
Antwort #2 - 24.11.2016 um 09:07:28
 
Ich muss sagen in einer selbstauskunft steht nicht immer was von einer schengensperre. Also bei mir steht Verlängerung des Aufenthaltstitels Titel abgelehnt und Abschiebung mit unbefristeter Wirkung vollzogen. Mehr steht da nicht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
celikpinar
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 6

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #3 - 27.02.2017 um 22:23:37
 
Hallo zusammen,

Mein Freund (ein Türke) hat an einer Affäre im Fußballstadion beteiligt und infolgedessen hat er wegen schwerer Körperverletzung eine Strafe in Höhe von 70 Tage (777 Euro) bekommen, die er bis Anfang Februar 2017 bezahlt hat.
Sein Anwalt hatte ihm gesagt, dass diese Strafe keine Wirkung auf eine Visumserteilung hätte. Sein Visumantrag im Oktober 2016 wurde aber doch abgelehnt, weil im SIS für ihn Einreiseverweigerung steht.
Das Auskunftsersuchen am SIRENE hat sich ergeben, dass da nichts in seinem Namen gibt. Die Antwort von AZR auf ein Auskunftsersuchen zeigt, dass es ein Einreisebedenken für ihn bis zum 10.10.2019 gibt.
Er hat eine sehr gute Uni in der Türkei absolviert und arbeitet da in einer weltbekannten internationalen Firma. Es ist sehr sinnlos, dass  er wegen einer solchen Affäre (Plastik Stock auf die andere Tribune werfen ?!) für 3 Jahre Einreisesperre bekommt.

Meine Frage wäre, wie man diese Sperre aufheben kann. Soweit ich weiß, muss er beim Ausländerbehörde das Löschen dieser Sperre beantragen. Aber was muss da alles auf dem Antrag stehen und inwieweit ist es möglich, dass diese Einreisesperre aufgehoben wird?

Vielen Dank im Voraus
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.523

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #4 - 27.02.2017 um 23:41:28
 
Hallo,

vielleicht schreibst Du erst einmal, um was für ein Visum es geht.
Nationales Visum zum Heiraten?

Was das angeht:
celikpinar schrieb am 27.02.2017 um 22:23:37:
Es ist sehr sinnlos, dasser wegen einer solchen Affäre (Plastik Stock auf die andere Tribune werfen ?!) für 3 Jahre Einreisesperre bekommt.


Sinnlos ist es, einen Gegenstand wild in eine Menschenmenge zu schmeißen.
Eine Einreisesperre für Straftäter dagegen ist alles andere als sinnlos. Und Straftäter ist Straftäter, völlig unabhängig davon, ob eine Uni besucht wurde oder nicht...

Was das (weitere) Befristen der Einreisesperre angeht: Dafür muss es Gründe geben. Gründe können sein: Einreise zum Leben einer Ehe, zum eigenen Kind etc. Liegt ein derartiger Grund bei Euch vor?

Falls nicht, ist meiner Meinung nach die Chance gering, bei offensichtlich wegen einer schwerwiegende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung festgesetzten Sperre von 3 Jahren eine unbillige Härte zu begründen.

Aber versuchen kann man es bei der zuständigen ABH.
Formloses Schreiben "Hiermit bitte ich um Befristung meiner Einreisesperre / Aufenthaltsverbots zum xx.xx.2017 wegen folgender Gründe: xxx.

Gruß
Zum Seitenanfang
  

Theorie und Praxis sind eins wie Leib und Seele, und wie Seele und Leib liegen sie großenteils miteinander in Streit.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.802

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #5 - 28.02.2017 um 04:14:48
 
Mir scheint, hier wird der Begriff Einreisesperre verwendet, obwohl gar keine vorliegt.

Einreisebedenken scheint der korrekte Begriff zu sein - und das ist keine Sperre.
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
celikpinar
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 6

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #6 - 28.02.2017 um 10:32:18
 
Hallo Petersburger,
Vielen Dank für deine Antwort.
Das stimmt, dass es um ein Einreisebedenken im ABH-System geht. Aber als sein Visum abgelehnt wurde, stand da als Begründung, dass er "im Schengener Informationssystem (SIS) zur Einreiseverweigerung ausgeschrieben wurde." Wobei das Auskunftsersuchen bei SIRENE sich so ergeben hat: "derzeit besteht unter den oben aufgeführten Personalien keine Ausschreibung im Schengener Informationssystem (SIS)"
Deswegen hatte ich das eine Einreisesperre gennant. Kannst du mir den Unterschied zwischen einer Einreisesperre und einem -bedenken erklären?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
celikpinar
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 6

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #7 - 28.02.2017 um 10:51:21
 
T.P.2013 schrieb am 27.02.2017 um 23:41:28:
Sinnlos ist es, einen Gegenstand wild in eine Menschenmenge zu schmeißen.
Eine Einreisesperre für Straftäter dagegen ist alles andere als sinnlos. Und Straftäter ist Straftäter, völlig unabhängig davon, ob eine Uni besucht wurde oder nicht...


Vielen Dank für deine Antwort.
Also ist es meine eigene Meinung, dass es sinnlos ist. Ich glaube das müssen wir gar nicht diskutieren, weil es um persönliche Meinungen da geht. Du brauchst mir nicht zuzustimmen. Aber nur um etwas weiterzuerzählen: Dieser Stock kam von der anderen Tribune auf sein Bein und im selben Moment hat er mit der Aufregung  ihn zurückgeworfen. Niemandem ist was passiert.

Es geht um ein Touristenvisum, so dass er mich besuchen kann und wir haben es nicht vor zu heiraten. Er muss aber auch Arbeitsreisen etc. machen.
Also ist dieses Einreisebedenken schon befristet bis Ende 2019. Wir wollen, dass es aufgehoben wird. Aber wie Petersburger auch gesagt hat, ist es vielleicht falsch von mir, dass ich es eine Einreisesperre nenne, weil das im ABH "Einreisebedenken" heißt. Den Unterschied kenne ich leider nicht.

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.291
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einreisebedenken (befristet - 3 Jahre) Aufheben
Antwort #8 - 28.02.2017 um 10:57:38
 
Deine Anfrage wurde Dir doch bereits im November beantwortet:
http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1479927842/0#0


Daddys' Änderung:
Und dahin wurde die aktuelle wiederholte Anfrage verschoben...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 28.02.2017 um 13:47:23 von Daddy »  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Daddy
Global Moderator
Experte
****
Offline




Beiträge: 1.941
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Bundespolizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Aufhebung der Einreiseverweigerung im Schengener Informationssytem
Antwort #9 - 28.02.2017 um 15:27:45
 
Da die Person, für die hier angefragt wurde nunmehr einen eigenen Thread eröffnet hat, wird dieser nicht mehr benötigt...

geschlossen

Daddy
Zum Seitenanfang
  

Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten. (Johann Wolfgang von Goethe)

Das Problem der Welt ist, dass die Dummen voller Selbstgewissheit und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell)

Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen: Hilft er bei der Lösung, oder gehört er zum Problem? (Robert Jungk)

In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen. (Vicco von Bülow)
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema