Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
SGB II vs. Unterhaltsvorschuss (Gelesen: 1.409 mal)
Mo79
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 35

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag SGB II vs. Unterhaltsvorschuss
14.11.2016 um 06:35:44
 
Hallo zusammen

Muss man als sgb II bezieher, Kindes unterhaltsvorschuss zurück bezahlen?

Ist der Unterhaltsschuldner nicht leistungsfähig gewesen, kann das Jugendamt grundsätzlich auch keinen Unterhaltsvorschuss zurückfordern?

trifft das in meinem Fall zu?

Mfg
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eumelchen
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 15

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: SGB II vs. Unterhaltsvorschuss
Antwort #1 - 14.11.2016 um 08:08:07
 
Wenn deine Frau Ersparnisse hat kann es sein, dass sie diese hier erstmal einbringen muss und dich davon mitversorgen muss- schließlich seid ihr verheiratet!

Der Unterhaltsvorschuss wird auf jeden Fall vom Jugendamt zurück gefordert- sobald du wieder eine Beschäftigung hast, kann man das auch in kleinen Raten abzahlen.

Sollte etwas nicht stimmen, möge man mich korrieren...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.481

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: SGB II vs. Unterhaltsvorschuss
Antwort #2 - 14.11.2016 um 17:54:52
 
Mo79 schrieb am 14.11.2016 um 06:35:44:
Ist der Unterhaltsschuldner nicht leistungsfähig gewesen, kann das Jugendamt grundsätzlich auch keinen Unterhaltsvorschuss zurückfordern


Unterhalts"vorschuss" ist wie der Name schon sagt ein Vorschuss auf die Unterhaltszahlungen des Unterhaltspflichtigen.
Sobald dieser wieder zahlungsfähig ist, kann/wird man den Vorschuss zurückfordern. (Sonst wäre es kein "Vorschuss", sondern eine Zahlung)
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Mo79
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 35

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: SGB II vs. Unterhaltsvorschuss
Antwort #3 - 14.11.2016 um 20:24:53
 
Unterhalts"vorschuss" ist wie der Name schon sagt ein Vorschuss auf die Unterhaltszahlungen des Unterhaltspflichtigen.
Sobald dieser wieder zahlungsfähig ist, kann/wird man den Vorschuss zurückfordern. (Sonst wäre es kein "Vorschuss", sondern eine Zahlung)


http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/unterhaltsvorschuss.html
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema