Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
"Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens (Gelesen: 3.409 mal)
seriously
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 8

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
23.05.2012 um 17:27:24
 
Hallo zusammen!

Ich habe im November eine ukrainische Studienfreundin geheiratet.  Sie wollte gern meinen Nachnamen, Weber, annehmen. In den Übersetzungen der Heiratsurkunde ist mir aufgefallen, dass wir beide mit "Veber" übersetzt worden sind, da es scheinbar keine Transliteration für das "W" im ukrainischen gibt und daher das "V" benutzt werden muss. Ich habe das nun nicht all zu ernst genommen.

Gestern war ich zu einem Termin bei der ABH, um noch ein paar Sachen für den Antrag auf unsere Familienzusammenführung einzureichen. Dabei machte mich die Sachbearbeiterin darauf aufmerksam, dass meine Frau den Namen "Weber" so nicht führen darf, da im ukrainischen Reisepass ebenfalls "Veber" steht.

Hat jemand damit Erfahrungen? Mir sind die Konsequenzen dessen nicht klar - sind wir nun nicht "Familie Weber" sondern "Herr Weber und Frau Veber"? Wie können wir das in den Griff bekommen?

Liebe Grüße Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.371

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #1 - 23.05.2012 um 17:33:26
 
Ihr solltet das alles in der Ukraine ändern lassen.

Ich hatte ein ähnliches Problem schon mal in einem anderen Land, deren Behörden fanden, dass Doering, Döring und Döhring irgendwie das Gleiche ist - erst nach Änderung aller Dokumente in Georgien durch die georgischen Behörden ging was in Deutschland, vorher nichts.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.804

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #2 - 23.05.2012 um 18:27:53
 
Durch einen Eintrag im Paß bzw. im Zusatzblatt zum eAT:

"Die Paßinhaberin führt in Deutschland den Ehenamen Weber"

Siehe AVwV zum AufenthG Zi 3.0.9.1

Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
dreamer82
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 89
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #3 - 24.05.2012 um 09:42:13
 
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem und hänge mich einfach mal an die Frage dran  Zwinkernd

Meine Frau (stammt aus Nigeria und lebt dort zur Zeit auch noch) möchte gerne meinen Namen annehmen. Das ist im Prinzip in Nigeria auch problemlos möglich, allerdings habe ich ein deutsches Sonderzeichen (nämlich das "ß") im Namen und das ist dort nicht bekannt. Somit können die Behörden dort die Heiratsurkunde und Ihren Pass nicht auf den Namen ausstellen.
Alternativ könnnten sie dort meinen Namen mit "ss" schreiben.

Ich weiss nun nicht ob wir dann bei der FZF und später bei der ABH wieder Probleme bekommen können wenn unsere Namen nicht übereinstimmen.

Hat jemand schon einmal mit so einem Problem zu tun und kann mir einen Tipp geben wie wir das am Besten machen sollen ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.804

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #4 - 24.05.2012 um 13:28:33
 
In der Kodierzeile Deines Reisepasses steht auch kein ß, sondern ein "ss", richtig?

Probleme gibt es bei so etwas nicht für den deutschen Rechtsbereich, weil ... siehe meine vorige Antwort.
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
dreamer82
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 89
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #5 - 24.05.2012 um 15:33:54
 
In der Kodierzeile steht auch bei mir das "ss", weil das "ß" vermutlich nicht maschinenlesbar ist.

Die Namensänderung in Nigeria hätte halt den Vorteil, dass sie auch einen Pass mit dem neuen Nachnamen bekommt, was das Zusatzeintrag überflüssig macht und es vielleicht auch etwas einfacher macht...

Wenn das kein Problem ist werden wir das so machen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
seriously
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 8

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: "Exotisches" Problem bei Annahme des Familiennamens
Antwort #6 - 25.05.2012 um 11:41:54
 
Vielen herzlichen Dank für die Antworten Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema