Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Österreich-Deutschland Grenzüberschritt (Gelesen: 6.889 mal)
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
30.01.2007 um 20:49:13
 
Hallo,

ich schreibe heute das erste mal hier...ich möchte mich jetzt schonmal entschuldigen, weil ich mich in diesem Gebiet überhaupt nicht auskenne, wenn ich eine blöde Frage stellen sollte:
Also es ist so ich mache mir grosse Sorgen um einen Freund der in Österreich Asylbewerber ist....ich habe seit ein paar Tagen nichts vom ihn gehört!
Das letzte was ich gehört habe war...das er über die Grenze nach Deutschland ist und nach ungefähr 5 km!! von der Polizei kontrolliert wurde, sie haben ihn dann natürlich mitgenommen, kann mir jemand sagen was jetzt mit ihm gemacht wird? Muss er länger bei der Polizei bleiben? Es war ja eigentlich nur eine kurze Strecke über die Grenze! Wie gesagt kenne mich mit diesem Thema überhaupt nicht aus...

LG
Star85
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
proll
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #1 - 30.01.2007 um 21:30:57
 
Er wird wahrscheinich am Tag nach der Festnahme nach Österreich zurückgeschoben worden sein.

Proll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #2 - 30.01.2007 um 21:35:28
 
Ja, das denke ich auch, aber kann es sein das er jetzt in U-Haft sitzt oder soagr in Abschiebehaft...mich wundert es nur das er sich nicht meldet!
Wenn ja wie lange dauert sowas alles? Kommst es darauf an ob es die Österreichische oder deutsche Polizei war....mache mir einfach Sorgen.... weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
schweitzer
Global Moderator
i4a-Ehrenmitglied
****
Offline


Das Herz hat Gründe, die
der Verstand nicht kennt.


Beiträge: 9.269

***, Mecklenburg-Vorpommern, Germany
***
Mecklenburg-Vorpommern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von ehem. Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Bundesrepublik Deutschland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #3 - 31.01.2007 um 08:03:55
 
Hallo Star85,

das wird hier keiner wirklich beantworten können - es wäre zu spekulativ, nicht zuletzt, weil wichtige Informationen fehlen.  

Dass der Betreffende wegen des (illegalen) Grenzübertritts in Abschiebehaft kommt ist sicher wenig wahrscheinlich - es sei denn, das Asylverfahren war bereits abgelehnt, er ausreisepflichtig - da könnte man dann schon auf die Idee kommen, dass er sich der drohenden Abschiebung entziehen wollte.

Aber wie gesagt, letztlich ist auch das nur eine Vermutung.

=schweitzer=

Zum Seitenanfang
  

"Das Reich der Freiheit beginnt dort, wo man für das Zurückstellen seines Egoismus nicht mehr bestraft wird."  -Daniela Dahn- "Ich bin mit meinem Menschsein derart ausgelastet, dass ich nur ganz selten dazu komme, Deutscher zu sein." -Volker Pispers-  +++  Mehr über mich erfährt man hier:
über schweitzer
Homepage  
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #4 - 31.01.2007 um 22:50:17
 
Hallo,

danke erstmal für eure Antworten!
Ausreiseprflichtig war er nicht, er wollte sogar selbst sein Asyl beenden!
Ich kann nur einfach nicht verstehen warum er sich nicht meldet!
Ich begreif es nichts das die Polizei einen solange festhalten darf!
Ich weiss das eine Grenzüberschreitung eine Straftat ist, aber keiner kann mir irgendwie Antwort geben, was mit so einer Person passiert...
Bin hoffnungslos am rumtelefonieren....

LG
Star85
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
proll
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #5 - 01.02.2007 um 13:32:24
 
Star85 schrieb am 31.01.2007 um 22:50:17:
Hallo,
Ich begreif es nichts das die Polizei einen solange festhalten darf!


Woher weisst du denn, das die Polizei ihn so lange festhält ? Du hast doch keinen Kontakt zu ihm !
So werden Gerüchte aufgebaut. Nix gut !

proll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #6 - 01.02.2007 um 14:22:24
 
Star85 schrieb am 31.01.2007 um 22:50:17:
Ausreiseprflichtig war er nicht, er wollte sogar selbst sein Asyl beenden!
Ich kann nur einfach nicht verstehen warum er sich nicht meldet!
Ich begreif es nichts das die Polizei einen solange festhalten darf!
Ich weiss das eine Grenzüberschreitung eine Straftat ist, aber keiner kann mir irgendwie Antwort geben, was mit so einer Person passiert...
Bin hoffnungslos am rumtelefonieren....


Woher weißt du denn, das er hinter der Grenze von der Polizei festgenommen wurde? Kannst du dich nicht dort bei der Polizeibehörde erkundigen?

Könnte natürlich aber auch sein, dass er bei der Polizei keine Angaben gemacht hat bzw. gelogen hat und nun in Abschiebehaft sitzt. Dort dürfte er allerdings telefonieren und wenn er deine Telefonnummer auswendig kennt und sich bei dir hätte melden WOLLEN dann wäre es auch gegangen.

Ein weiterer Tip wäre natürlich mal die ABH in Österreich anzufragen, wo er denn vorher gewohnt hat. Einzelheiten dürfen sie dir natürlich nicht mitteilen, aber vielleicht grob eine Richtung.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Noahpapa
Junior Top-Member
**
Offline


No hurry in life


Beiträge: 232

Osnabrück, Niedersachsen, Germany
Osnabrück
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: Deutsch / Ostfriese
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #7 - 01.02.2007 um 14:31:20
 
Star85 schrieb am 30.01.2007 um 20:49:13:
Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen nichts vom ihn gehört!
Das letzte was ich gehört habe war...das er über die Grenze nach Deutschland ist und nach ungefähr 5 km!! von der Polizei kontrolliert wurde, sie haben ihn dann natürlich mitgenommen
LG
Star85


Bitte mal Butter bei die Fische:
Wer hat dich informiert, daß er über die Grenze ging?
Wer hat dich informiert, daß er von der Polizei (welche) kontrolliert wurde?
Wer gab die Info, daß er mitgenommen wurde?

Mit diesen Antworten kannst Du dann weiter forschen. Z.B. Anruf bei der zuständigen PolStation usw.

Aber gib uns konkrete Info's es soll hier keine Gerüchteküche entstehen.
Zum Seitenanfang
  

EX- Mitarbeiter eines Konsulats (kein Deutsches, nur ein Deutsch sprachiges) und auch Ehegatte von Ausländer/in.&&&&"Toleranz heißt: die Fehler der anderen entschuldigen. Takt heißt: sie nicht bemerken." - Arthur Schnitzler&&&&
Homepage  
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #8 - 01.02.2007 um 14:36:40
 
Ja, das habe ich alles versucht vergeblich, ich muss sagen ich habe noch nie so uuunnnnfreundliche Menschen erlebt!
Ein Freund hat mir mitgeteilt das er an der Grenze kontrolliert und von der Polzei mitgenommen wurde, seit dem hat er sich bei KEINEM mehr gemeldet, weder Verwandte oder andere...
Tja ob er die Nummer auswendig kann das wage ich zu bezeweifeln und er meldet sich warscheinlich nicht gerade bei mir weil ich aus D komme und er denkt das ich dann Probleme bekomme,aber er wurde defintiv von der Polizei mitgenommen!
Tja und bei der Ausländerbehörde haben die mir auch nichts gesagt, kann ich auch verstehen da nur telefonisch, aber was kann man sonst noch unternehmen?
Und nochmals bei der AB möchte ich nicht anrufen, weil ich nichts ins Rollen bringen möchte, wenn die noch nichts wissen.
Ich hatte einen netten von 15 unfreundlichen Polzisten am telefon und der hat mir erklärt das dieses nicht immer sofort der Behörde gemeldet wird!
Ich möchte auch nichts das hier ein Gerücht entsteht....

LG
Star85
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.02.2007 um 14:52:39 von Star85 »  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #9 - 01.02.2007 um 14:38:13
 
Ach das mit den uuuunnnnfreundlichen Menschen ist auf die Behörde in Österreich bezogen, bitte nicht dieses auch noch falsch verstehen!
Hab den auch freundlich versucht zu erklären, das die Familie auch gerne selber anrufen würde, aber halt nicht deutsch sprechen kann und für mich ist es schon sehr schwer das österreichische Dialekt zu verstehen!
Ich möchte einfach nur irgendeine ander Möglichkeit finden die man machen kann!
Vielleicht die Person als vermisst melden, wenn kann ich dieses warscheinlich auch nur in Ö machen!

LG
Star
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.02.2007 um 14:50:29 von Star85 »  
 
IP gespeichert
 
inge
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.002
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: D(m) + UA(f)
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #10 - 01.02.2007 um 14:51:58
 
Zitat:
uuuunnnnfreundlichen

Wobei man da immer berücksichtigen sollte, was anliegt. Offensichtlich verlangst du von einer Behörde eine Auskunft über eine andere Person. In den allermeisten Fällen darf dir eine solche Auskunft (ohne Vollmacht) nicht und schon gar nicht am Telefon erteilt werden.
Bei den ersten beiden Anrufen wird man ggfs. noch halbwegs freundlich abgewiesen, danach ist eine gewisse Gereiztheit des Gesprächspartners aber nicht mehr unwahrscheinlich ...

Momentan kannst du jedenfalls gar nix machen (und sei es weil du nur nur ein "irgendjemand" bist) und du musst abwarten bis er oder einer seiner Freunde sich wieder meldet.

Zum Seitenanfang
  

If you can't stand the heat, get out of the kitchen!
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #11 - 01.02.2007 um 14:55:15
 
Es ist nicht so das ich bei einer Behörde angerufen sondern alle grossen Ort abeklappert habe und ich habe gleich erwähnt das ich keine telefonische Auskunft über eine Person möchte und die werden ja wohl nicht von einem zum anderen weitergegeben haben das da gerade deswegen wer angerufen hat! Ich habe selber 3 Jahre im Büro gearbeitet aber kann mich nicht daran erinnern jemals so unfreundlich gewesen zu sein!.....Habe nur gefragt was in solch einem Fall passieren kann...und so eine Auskunft kann man doch wohl geben!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #12 - 01.02.2007 um 14:59:16
 
Star85 schrieb am 01.02.2007 um 14:36:40:
Tja ob er die Nummer auswendig kann das wage ich zu bezeweifeln, aber er wurde defintiv von der Polizei mitgenommen!
Tja und bei der Ausländerbehörde haben die mir auch nichts gesagt, kann ich auch verstehen da nur telefonisch, aber was kann man sonst noch unternehmen?
Und nochmals bei der AB möchte ich nicht anrufen, weil ich nichts ins Rollen bringen möchte, wenn die noch nichts wissen.


Das mit der Nummer meinte ich, weil schonmal das Handy bei einer Verhaftung eingezogen wird.

Wenn er unter Angabe seiner in Österreich bekannten Personalien verhaftet wurde, dann wüsste seine ABH das sicherlich mittlerweile. Das kann schonmal ein paar Tage dauern, bis die Mitteilung kriegen, wenns nicht superdringend ist. Wird wohl genauso wie hier in Deutschland sein. Aber wenn du nicht fragst, erfährste auch nichts. Musst du natürlich schon was allgemeiner halten die Anfrage, aber für dich wirds wohl hauptsächlich darum gehen zu erfahren ob er gesund ist und nicht die Einzelheiten.

Falls rauskommen sollte, dass er lediglich auf einer Zechtour mit seinen Kumpels ist, dürfte es vermutlich um seinen Gesundheitszustand nach einem Wiedersehen auch nicht besonders gut bestellt sein.  Zwinkernd

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #13 - 01.02.2007 um 15:01:44
 
Star85 schrieb am 01.02.2007 um 14:55:15:
Es ist nicht so das ich bei einer Behörde angerufen sondern alle grossen Ort abeklappert habe und ich habe gleich erwähnt das ich keine telefonische Auskunft über eine Person möchte und die werden ja wohl nicht von einem zum anderen weitergegeben haben das da gerade deswegen wer angerufen hat! Ich habe selber 3 Jahre im Büro gearbeitet aber kann mich nicht daran erinnern jemals so unfreundlich gewesen zu sein!.....Habe nur gefragt was in solch einem Fall passieren kann...und so eine Auskunft kann man doch wohl geben!


Das ist natürlich Unsinn. Weisst du nicht wo er gewohnt hat?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #14 - 01.02.2007 um 15:04:52
 
Doch das ist es ja ich weiss wo er gewohnt hat und gemeldet war und all seine anderen Daten...und gerade dieser Polzist war sehr freundlich(dort wo wer wohnhaft ist) und hat mir mitgeteilt das er dort nicht in Haft ist aber ich sollte es bei den Behörden an der Grenze halt versuchen, es kann sein das er dort ist!
1 Woche auf Zechtour? Sein Handy ist auch seit 1 Woche aus.....er ist normal sehr zuverläassig was sowas angeht!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #15 - 01.02.2007 um 15:06:36
 
Nö, ich mein seine für ihn zuständige Ausländerbehörde (wie auch immer die da heißen mag).

Die dortige Polizei weiß das wahrscheinlich nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #16 - 01.02.2007 um 15:08:49
 
Wenn ich dort morgen früh nochmal anonym anrufen sollte und die aber nichts wissen, bringe ich doch nichts ins Rollen oder? Wie läuft das hier in Deutschland ab...kann all seine andern Daten sagen....

Lg
Star85
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #17 - 01.02.2007 um 15:12:06
 
Was willst du denn noch schlimmer machen? Und was ins Rollen bringen?

Anonym würde ich dir gar nichts sagen. Schockiert/Erstaunt

Je mehr du mir erzählst (als etwaig zuständigem Sachbearbeiter in Österreich), warum und weshalb du dir Sorgen machst, desto eher würde mir ein kurzes Ja oder nein auf die Frage herausrutschen, auf die Frage ob er verhaftet wurde. Mehr wahrscheinlich auch sowieso nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
tantris
Ex-Mitglied
*


I love i4a


Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Deutsche/r im Ausland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #18 - 01.02.2007 um 17:09:07
 
da muss ich leider widersprechen, die Österreichischen Behörden ( und die aus Wien schon gar nicht) sagen einem am Telefon leider gar nichts, es sei denn man hat einen "mitfühlenden Mitarbeiter" am Telefon der wenigstens Hinweise gibt, in welche Richtung es gegangen ist!

Wenn er wirklich verhaftet worden ist, weiß es seine zuständige ABH eh in Österreich!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #19 - 01.02.2007 um 17:18:42
 
tantris schrieb am 01.02.2007 um 17:09:07:
da muss ich leider widersprechen, die Österreichischen Behörden ( und die aus Wien schon gar nicht) sagen einem am Telefon leider gar nichts, es sei denn man hat einen "mitfühlenden Mitarbeiter" am Telefon der wenigstens Hinweise gibt, in welche Richtung es gegangen ist!

Wenn er wirklich verhaftet worden ist, weiß es seine zuständige ABH eh in Österreich!


Sag ich ja die ganze Zeit. Anspruch gibts da nicht. Höchstens ein Mitarbeiter, der wenigstens bestätigt, dass er "gesund und munter" ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #20 - 01.02.2007 um 21:32:48
 
So.....danke nochmal für eure Antworten, ich habe heute einen Anruf von einem Rechtswanwalt bekommen, der mir gesagt hat das es ihm gut geht und er immer noch an der Grenze festsetzt, er hofft bis morgen habe sich das alles erledigt, er konnte auch nicht verstehen warum, aber sie haben ihn nicht telefonieren lassen, normal hat jeder ein Recht einen Anruft zu tätigen....die Beamten hatten wohl bis jetzt noch keine Zeit dafür! Auch heute hat er sie darum gebeten ihn telefonieren zulassen, aber nichts sei passiert, also hat er mich im Auftrag angerufen und ich weiss jetzt zumindest was los ist....er sitzt in Deutschland in Abschiebehaft nach Ö und ist dann wieder auf freien Fuss da es halt nur 5-10 km über der Grenze waren und er nichts ausreisepflichtig war.....
Also wenn der Anruft mal ein bisschen früher gekommen wäre hätte ich mir vielleicht nicht soooooo viele Sorgen gemacht!
Trotzdem DANKE an euch!

LG
Star85
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
proll
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #21 - 01.02.2007 um 21:36:26
 
Also, hättest du in deinem ersten Poating mal direkt alles erzählt, wäre es vielleicht auch leichter gewesen, einen umfassenderen Rat zu geben.

Wenn ein Ausländer illegal nach D>eutschland einreist, leidet er bisweilen an lokaler Amnesie und vergisst neben Reisewegen auch seinen Namen. Dann kann es sein, dass die Bundespolizei Abschiebungshaft beantragt. D>ie örtliche (deutsche) Ausländerbehörde muss davon keine Kenntnis erlangen, weil die BPol dies alles in alleiniger Zuständigkeit erledigen kann.
Dann könnte ein sogenanntes DÜ- (Dubliner Übereinkommen)Vefahren durchgeführt werden, mit dem Ziel der Rückübernahme nach Österreich. Dies beinhaltet Fingerabdrücke, Fragebogen etc. nachÖsterreich zum Auswerten. Das dauert.
Dies wäre eine Möglichkeit, das Verschwinden zu erklären.

Aber noch mal eine Frage an dich: bist du wirklich nur ein Freund oder ist es ein naher Verwandter von dir, weil du dich so vehement für ihn einsetzt ?

Zusatz: Da haben sich unsere Postings zeitlich wohl überschnitten.

Proll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Star85
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


I love i4a


Beiträge: 57
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #22 - 01.02.2007 um 21:45:08
 
Also sein Namen vergessen kann er nicht, da sein Freund mir halt erzählt hat er hätte seine Karte(Asylausweis) der Polizei gezeigt und da ist er ja nun gespeichert....
Soviel wusste ich ja auch nicht da ich nicht persönlich dabei war....leider wusste ich auch nicht ob es die deutsche oer österreichische Polizei war...ich dachte halt wenn es D ist dir bringen ihn trotzdem nach Ö...so kann man sich täuschen!
Bin wirklich nur ein guter Bekannter, kenne aber seine Verwanten und die haben sich halt auch grosse Sorgen gemacht...da auch sprach schwierigkeiten herrschen...bin von den Österreichern total enttäuscht...klar ist es nicht erlaubt Auskunft übers Telefon zu geben, aber ich dachte man könnte mir wenigstens sagen an wen oder an wen sich die Familie wenden soll!
Das mit den telefonieren bleibt mir immer noch ein Rätsel....der Anwalt hat auch gesagt normal hätte das schon alles geklärt müssen sein!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zkai
Experte
****
Offline


i love i4a


Beiträge: 630
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Ausländerbeh.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Österreich-Deutschland Grenzüberschritt
Antwort #23 - 05.02.2007 um 07:50:38
 
Naja, dann hat sich ja wenigstens alles geklärt.  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema