Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
brauche dringen rat!!!! (Gelesen: 3.172 mal)
chilindrina
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


lachen, lachen, lachen
das leben ist ernst genug!!


Beiträge: 66

39576, Germany
39576
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag brauche dringen rat!!!!
16.01.2007 um 22:33:50
 
Hallo liebe leute :
erstmal, happy new year, nach lange zeit melde ich mich wieder, mit ein grösses problem. Wir (mein Man und 2 kinder) wohnen in EFH zusammen mit meine Schwiegermutter, seit 2 jahre sie schikaniert uns und vor allen sie beledigt mich täglich hinter die tür, (wort wörtlich: du drecksau, du ausländerschwein, schlammpe, nute hure, prostituierte, ich mach dich fertig, ich sorge dafür dass du nach Perú fliegst, du stinckts), sie schreit und brullt tag und nacht und mach meine kinder wach, ich war schon 3 x in frauenhaus auf grund die beleidigungen und bedrohungen ( ich bezahle skin heads damit dich schlagen wirds du sehen, wenn das passiert das ist von mir), z.b. ich bin in wohnzimmer mit meine kinder dann sag sie komm raus du schlammpe, wenn ich will ich schlag dich tot, wie eine fliege an die wand, ich hasse ausländer... etc.
wie kann ich mich wehren?
Zum Seitenanfang
  

reír,reír y reír, la vida es suficientemente seria.
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.304
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #1 - 17.01.2007 um 01:15:53
 
Da sollte eigentlich Dein Mann mal ein ernstes Wort mit seiner Mutter reden.
Wenn sie Dich beleidigt und bedroht, dann kannst Du sie natürlich auch anzeigen.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Sondra
Silver Member
****
Offline


Die Alternative zur Sackgasse
heißt Holzweg.


Beiträge: 1.289

In der Mitte, Germany
In der Mitte
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #2 - 17.01.2007 um 08:02:53
 
chilindrina schrieb am 16.01.2007 um 22:33:50:
wie kann ich mich wehren?

Zum Beispiel so:

1. Aufnahmegerät (Tonband / Kassettenrekorder) einschalten und Beleidigungen / Drohungen live aufnehmen. Wenn möglich, Videoaufnahmen von der familiären Harmonie machen. Wichtig dabei: die Mama darf es nicht merken, damit sie sich in Ruhe und unzensiert austoben kann.

2. Beweismaterial, Kinder und Klamotten einpacken, ins Frauenhaus gehen und Anzeige erstatten (gegen die Schwiegermutter).

3. Dein Mann mit dem Beweismaterial konfrontieren und deutlich machen, dass er sich zu entscheiden hat zwischen Haus + Hof + Mama und dir + Kinder

Sind die Kinder gemeinsame, oder sind es „nur“ deine bzw. seine?

Wenn es gemeinsame Kinder sind, dann sind diese auch deutsche Staatsangehörige und du als Mutter hast ein Aufenthaltsrecht auch aufgrund der Personensorge für die Kinder - und zwar auch wenn euer Lebensunterhalt nur mit staatlicher Hilfe gesichert werden kann. Außerdem ist der Vater zu Unterhaltszahlung verpflichtet.

Sind es nur deine, dann ist es im Falle der Trennung wichtig, dass du innerhalb des Jahres, das die als Verlängerung der AE gewährt werden müsste (weil bereits 2 Jahre eheliche Lebensgemeinschaft), eine Arbeit findest, die dir und den Kinder das Lebensunterhalt sichert (denn nach lediglich 2 Jahre Ehe wird der Mann kaum zu nennenswerten Unterhaltszahlungen verpflichtet).

Sind es nur seine, dann musst du nur für die Absicherung deines eigenen LU sorgen.

Auf alle Fälle ruhig bleiben, aber aktiv werden - man muss sich wirklich nicht alles im Leben gefallen lassen. So schön ist D auch wieder nicht.

Toi, toi!  Smiley Sondra


Zum Seitenanfang
  

Eine Autorität ist ein Mensch, der einem über bestimmte Dinge mehr sagen kann, als man eigentlich wissen will.
 
IP gespeichert
 
chilindrina
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


lachen, lachen, lachen
das leben ist ernst genug!!


Beiträge: 66

39576, Germany
39576
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #3 - 17.01.2007 um 10:28:11
 
hallo Sondra:
vielen herlichen Dank für dein Rat, das gib mir ein bisschen Mut, weiss du?, die situation hat sich gefährlich zugespitzt, z.B. in Oct. 2006 waren wir (ich und meine kinder) in Frauenhaus wegen Beleidigungen, schikane und Bedrohung durch meine Schwiegermutter, mein mann Hat sie "in der fresse gehaun" damit sie aufhört aber es ist schlimmer geworden, dann sag sie: Ihr dreck schweine ihr geht ins Knast ihr verbrecher, ihr hunde, etc. dann sag sie: du nute du kommst aus dem Puff, ich sorge dafür dass deine kinder in Heim gehen", etc.
Ich konnte nicht das Bad betreten um die kinder zu waschen, ich konnte nicht in die küche, deshalb das Frauenhaus, als ich mich gewehrt habe hat mein Man mich geschlagen, mit der Begrundung das bringt nichts, es wird nur schlimmer. Also habe ich anzeige stattet gegen meine Schiegermutter wegen Beleidigung und gegen mein Man gegen körperverletzung, weil ich satt hatte nur tatlos und still zuhören was sie mit uns macht.
Und jetzt es ist so das sie mich provoziert hat in die Küche ( das ist meine Küche du hast kein Recht hier zu sein, etc). hat sich vor die Spülmaschine gestellt und ich hab sie geschoben, mit ein glasswasser übergekippt und ich hab gesagt "da ist ein Messer wenn du noch witer machst dann passiert was den Hund", dann ist sie zu Polizei gerannt und hat mich angezeigt wegen Drohung, dann kommt sie wieder und sagt wirds du sehen dann schaltet sich die Ausländerbehörde auch du drecksau, die Staatanwalschaft etc. da hat du eine menge in .....sch!
Also soll ich trotzt diese situation sie anzeigen? ausssedem sie hat mich zu erst bedroht sie hat gesagt: ich werde skinheads bezahlen, dass machen für wenig geld, um dich zu schlagen, wird du sehen, oder kommt raus du schlammpe ich schlag dich tot wie eine fliege, etc.
Was soll ich tun?
Zum Seitenanfang
  

reír,reír y reír, la vida es suficientemente seria.
 
IP gespeichert
 
chilindrina
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


lachen, lachen, lachen
das leben ist ernst genug!!


Beiträge: 66

39576, Germany
39576
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #4 - 17.01.2007 um 10:31:09
 
... noch was bei der Polizei würde mir gesagt das Tonbäander und kassentten werden nicht anerkannt in Gericht also ich muss schreiben alles was sie sagt
Zum Seitenanfang
  

reír,reír y reír, la vida es suficientemente seria.
 
IP gespeichert
 
inge
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.002
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: D(m) + UA(f)
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #5 - 17.01.2007 um 10:37:53
 
a) ausziehen. Evtl. erstmal Frauenhaus
b) Familientherapie bzw. Beratung durch caritative Organisation
c) die "Wahrheit" wird sowieso nie ganz geklärt werden können, aber u.U. solltest du die schon mal geistig auf eine Scheidung (ggfs. Härtefall-Scheidung) vorbereiten, falls dein Mann nicht in der Lage ist, sich für dich und gegen seine Mutter zu entscheiden.

Zitat:
ich war schon 3 x in frauenhaus

Ich denke mal, die Situation ist dermassen eskaliert, dass zumindest sofort ein räumlicher Abstand hergestellt werden sollte!
Evtl. auch Einschaltung Jugendamt, da die Situation für die Kinder natürlich sehr belastend ist!
Zum Seitenanfang
  

If you can't stand the heat, get out of the kitchen!
 
IP gespeichert
 
Sondra
Silver Member
****
Offline


Die Alternative zur Sackgasse
heißt Holzweg.


Beiträge: 1.289

In der Mitte, Germany
In der Mitte
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #6 - 17.01.2007 um 11:24:56
 
chilindrina schrieb am 17.01.2007 um 10:28:11:
mein mann Hat sie "in der fresse gehaun" damit sie aufhört aber es ist schlimmer geworden ...
als ich mich gewehrt habe hat mein Man mich geschlagen, mit der Begrundung das bringt nichts, es wird nur schlimmer ...

Was soll ich tun?

Deinen Mann sofort verlassen und wegziehen - am besten in einem Frauenhaus. Dieses mal aber auch dort bleiben und nicht mehr zu deinem Mann zurückkehren. Im Gegenteil, er sollte gar nicht wissen, wo du dich aufhältst. Wie Inge sagt, Jugendamt einschalten, weil es Kindern unzumutbar ist, bei einem (Stief)Vater (?) leben zu müssen, dessen einzige Problemlösungsstrategie aus "in der fresse" hauen besteht. Ich vermute mal, dass dein Mann in dem Haus wohnen bleiben will, trotz seiner Mutter - vermutlich aus finanziellen Gründen (Erbe? Landwirtschaftliches Grundstück?). Wie auch immer, solche Konstellationen können sehr schlimm eskalieren - und das ist zu gefährlich, um weiter dort zu harren.
Auf alle Fälle auch Beratungsstellen aufsuchen und eventuell einen Anwalt.

Smiley S.
Zum Seitenanfang
  

Eine Autorität ist ein Mensch, der einem über bestimmte Dinge mehr sagen kann, als man eigentlich wissen will.
 
IP gespeichert
 
inge
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.002
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: D(m) + UA(f)
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #7 - 17.01.2007 um 14:00:31
 
Vielleicht als Zusatzinfo aus nem alten Thread:
Zitat:
Ich bin seit Febreuar 2004 mit einen Deutschen verheiratet wir haben zusammen ein sohn (2j.) und erwartet unsere 2 kind. für ende April. ich hab Aufenthaltsbefugnis bis Nov. 2006, also für 2 Jahre, was kommt es danach?, Unbefristete Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis? und wann kann ich Antrag auf Einbürgerun stelllen?

P.D. Ich bin in der Ausbildung und mein Man in Erziehnungsurlaub, wir beide sind ALGII empfänger.

Kinder sind also deutsch, AE damit grundsätzlich ebenfalls kein Problem, da ja Sorgerecht für minderj. Deutsche.

-> erstmal raus und etwas Abstand besorgen. Du brauchst dir derzeit keine Sorgen über Abschiebung etc machen. Jetzt ist erstmal wichtig, dass die häusliche Situation auf die Reihe kommt, bzw. final gelöst wird.
Jugendamt unbedingt benachrichtigen, den grundsätzlich hat dein Mann natürlich das Recht ebenfalls über den Aufenthaltsort der Kinder zu entscheiden und "Alleingänge" können sich später negativ auswirken.
Zum Seitenanfang
  

If you can't stand the heat, get out of the kitchen!
 
IP gespeichert
 
Sondra
Silver Member
****
Offline


Die Alternative zur Sackgasse
heißt Holzweg.


Beiträge: 1.289

In der Mitte, Germany
In der Mitte
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #8 - 17.01.2007 um 16:19:31
 
@chilindrina, ich habe deine älteren Threads durchgelesen - dabei sind mir einige Sachen aufgefallen, die durchaus eine Rolle spielen könnten bei der Lage in der Familie.

1. Du hattest z.B. mal geschrieben, dass dein Mann sich "in Erziehungsurlaub" befindet und deswegen ALG II Empfänger ist. Zu der Zeit warst du allerdings selber daheim mit dem Sohn. Nun, "Erziehungsurlaub" für beide Eltern gleichzeitig gibt es nicht. Ergo war dein Mann aus anderen Gründen "langzeitarbeitslos". Hat er in der Zwischenzeit etwas unternommen, um aus dieser Lage heraus zu kommen? Was tut er heute, wenn er nicht damit beschäftigt ist, euch "in die Fresse zu hauen"?

2. Du wolltest eine Ausbildung anfangen. Hoffentlich hat es geklappt. Hast du diese abgeschlossen, oder ist dir das Baby dazwischen gekommen? Womit beschäftigst du dich heute? Hast du dich um Arbeit bemüht? Ich denke, dir ist klar geworden, dass du nicht eingebürgert werden kannst (auch wenn du in einer deutschen Familie lebst und deutsche Kinder geboren hast), wenn dein Lebensunterhalt vom Staat und nicht durch eigene Leistung (bzw. "Familienleistung") abgesichert ist.

3. Du schreibst jetzt, dass ihr in einem Einfamilienhaus zusammen mit der Schwiegermutter lebt. Vermutlich ist es ihr Haus. Habt ihr immer dort gewohnt? Warum habt ihr nicht eine eigene Bleibe (würde zur Not auch Vater Staat finanzieren)? Wer wollte, dass ihr dort wohnt und warum? Was ist passiert, dass deine Schwiegermutter nicht einmal die eigenen Enkel akzeptieren kann?

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber die ganze Geschichte klingt wirklich böse. Es entsteht der Eindruck einer hochgradig verwahrlosten Familie (die eigene Mutter und die Ehefrau schlagen, egal aus welchen Gründen, ist wirklich schlimm). Du musst mit den Kinder raus kommen aus solchen Verhältnissen. Ihr braucht kein Einfamilienhaus und keinen Mann / Vater unter diesen Umständen. Ihr braucht ein würdiges Leben auf eigenen Beinen und aus eigener Kraft. Das wird vielleicht am Anfang etwas anstrengend sein, aber in der Perspektive auf alle Fälle besser.

Zitat:
"Alleingänge" können sich später negativ auswirken

Nicht wenn der Rückzug ins Frauenhaus zusammen mit den Kindern durch die gewalttätige Situation zu Hause verursacht wurde.

Ich hoffe, dass du so bald wie möglich das Richtige tust.
Zum Seitenanfang
  

Eine Autorität ist ein Mensch, der einem über bestimmte Dinge mehr sagen kann, als man eigentlich wissen will.
 
IP gespeichert
 
KAJA
Full Member
***
Offline


i love i4a


Beiträge: 74
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Arbeitsagentur
Staatsangehörigkeit: kroatisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #9 - 18.01.2007 um 09:52:49
 
Hallo Chilindrina,

ich kann mich den anderen nur anschließen, sieh zu, daß Du da so schnell wie möglich raus kommst, vor allem Deinen Kindern zuliebe. Wie sollen sie denn bei so einer Kindheit zu "normalen" Menschen heranwachsen. Und besser ist es, ohne eine Vater aufzuwachsen, als mit einem Vater, der aus seinem Frust heraus evtl. auch irgendwann sie schlägt.

Wegen Deines Aufenthaltes brauchst Du Dir ja keine Sorgen zu machen.

Und hab keine Angst, daß Du es alleine nicht schaffen könntest. Zusätzlich zu Deinem AlgII wird auch Deine (angemessen) Miete übernommen. Außerdem können Leistungen für die Erstausstattung für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten übernommen werden. Auch während des Aufenthaltes im Frauenhaus können Leistungen nach dem SGB II gezahlt werden.

Wenn Dein Mann sich nicht entscheiden kann, mit euch zusammen in eine eigene Wohnung umzuziehen, sollte zumindest der finanzielle Aspekt kein Grund für Dich sein, bei ihm zu bleiben.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
chilindrina
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


lachen, lachen, lachen
das leben ist ernst genug!!


Beiträge: 66

39576, Germany
39576
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #10 - 18.01.2007 um 15:00:38
 

Hallo Sondra:
danke für die Antwort, vielleicht habe ich ein falsches Bild vermittelt, mein Man ist ein sehr fürsorlicher Vater der uns vor alles liebe mich und meine Kinder er hat sich für uns entschieden, aber leider es ist nicht so einfach eine "angemessene Wohnung" zu finden die die Arge bezahlt. Mein Man ist in Erziehungsurlaub bis ende Februar 07 und ich habe meine Ausbildung asugesetzt bis Marz 07 da mein 2. kind wird gerade 11 monate (er ist jetzt 9 monate) und kann in der Krippe gehen, da muss ich meine Praktikum absolvieren und wenn ich meine Abschluss in der hand habe dann kann ich eine Stelle suchen, ohne Abschluss keine chance.
Noch was ich möchte mein Man nicht in schutz nehmen aber aber hat gahaunt weil er nicht mehr könnte, (hat die nerven verloren) er hat mit ihr gesprochen aber mit diese frau kann mann nicht reden sie ist "verrückt geworden".


Sondra schrieb am 17.01.2007 um 16:19:31:
@chilindrina,
ich habe deine älteren Threads durchgelesen - dabei sind mir einige Sachen aufgefallen, die durchaus eine Rolle spielen könnten bei der Lage in der Familie.

1. Du hattest z.B. mal geschrieben, dass dein Mann sich "in Erziehungsurlaub" befindet und deswegen ALG II Empfänger ist. Zu der Zeit warst du allerdings selber daheim mit dem Sohn. Nun, "Erziehungsurlaub" für beide Eltern gleichzeitig gibt es nicht. Ergo war dein Mann aus anderen Gründen "langzeitarbeitslos". Hat er in der Zwischenzeit etwas unternommen, um aus dieser Lage heraus zu kommen? Was tut er heute, wenn er nicht damit beschäftigt ist, euch "in die Fresse zu hauen"?

2. Du wolltest eine Ausbildung anfangen. Hoffentlich hat es geklappt. Hast du diese abgeschlossen, oder ist dir das Baby dazwischen gekommen? Womit beschäftigst du dich heute? Hast du dich um Arbeit bemüht? Ich denke, dir ist klar geworden, dass du nicht eingebürgert werden kannst (auch wenn du in einer deutschen Familie lebst und deutsche Kinder geboren hast), wenn dein Lebensunterhalt vom Staat und nicht durch eigene Leistung (bzw. "Familienleistung") abgesichert ist.

3. Du schreibst jetzt, dass ihr in einem Einfamilienhaus zusammen mit der Schwiegermutter lebt. Vermutlich ist es ihr Haus. Habt ihr immer dort gewohnt? Warum habt ihr nicht eine eigene Bleibe (würde zur Not auch Vater Staat finanzieren)? Wer wollte, dass ihr dort wohnt und warum? Was ist passiert, dass deine Schwiegermutter nicht einmal die eigenen Enkel akzeptieren kann?

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber die ganze Geschichte klingt wirklich böse. Es entsteht der Eindruck einer hochgradig verwahrlosten Familie (die eigene Mutter und die Ehefrau schlagen, egal aus welchen Gründen, ist wirklich schlimm). Du musst mit den Kinder raus kommen aus solchen Verhältnissen. Ihr braucht kein Einfamilienhaus und keinen Mann / Vater unter diesen Umständen. Ihr braucht ein würdiges Leben auf eigenen Beinen und aus eigener Kraft. Das wird vielleicht am Anfang etwas anstrengend sein, aber in der Perspektive auf alle Fälle besser.

Nicht wenn der Rückzug ins Frauenhaus zusammen mit den Kindern durch die gewalttätige Situation zu Hause verursacht wurde.

Ich hoffe, dass du so bald wie möglich das Richtige tust.

Zum Seitenanfang
  

reír,reír y reír, la vida es suficientemente seria.
 
IP gespeichert
 
Ulf
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: brauche dringen rat!!!!
Antwort #11 - 29.01.2007 um 14:42:35
 
chilindrina schrieb am 17.01.2007 um 10:28:11:
die situation hat sich gefährlich zugespitzt, z.B. in Oct. 2006 waren wir (ich und meine kinder) in Frauenhaus wegen Beleidigungen, schikane und Bedrohung durch meine Schwiegermutter, mein mann Hat sie "in der fresse gehaun"


(Deutscher?) Mann und Schwiegermutter sind untereinsander und gegen Euch gewalttätig.

Also wieder Frauenhaus, dort wird man sich Mühe geben, Euch eine Wohnung zu vermitteln.

Sorgerecht für die Trennungszeit klären.

Gruß, ULF
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema