Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG (Gelesen: 2.325 mal)
TTT
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
01.04.2005 um 01:15:57
 
Guten abend, laotischer  Vater mit § 51 AuslG AE  , Ehefrau mit laotischem Nationalpaß  mit AE, kein Familienasyl! Wie kriegen die Kinder laotischen Nationalpaß???? Einbürgerungsvoraussetzungen der Kinder noch nicht erfüllt.

Kann ggf RA mit Vollmacht den Paßantrag auf der laotischen Botschaft stellen/ unterschreiben oder wird der da nur  rausgeschmissen???


Sehr spezielle Frage, ich weiß, wäre aber dringend und mein Dank wäre gewiß ( Revanche auch ! )


Gute Nacht!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ralf
i4a-team
*****
Offline


Moin Moin ;)


Beiträge: 8.010

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter EBH
Staatsangehörigkeit: oldenburgisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re:  Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
Antwort #1 - 01.04.2005 um 01:26:49
 
Hallo!

Die meisten Staaten betrachten solche Sachen als höchstpersönliche Angelegenheiten und lassen, wenn überhaupt, allenfalls Anwälte aus dem jeweiligen Staat zu. Aber versuchen kann es ein (deutscher) Anwalt ja trotzdem. Versuch macht klug.

Aber wieso können die Eltern nicht den Pass für die Kids beantragen?
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
TTT
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re:  Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
Antwort #2 - 01.04.2005 um 01:10:25
 
Hallo Ralf,

weil die laotische Botschaft etwas gegen ihre Mitbürger hat, die in D Asyl bekommen haben
und insofern nicht unbedingt kooperativ ist.


schönen gruß
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronny
Platin Member
*****
Offline


Je ne regrette rien!


Beiträge: 8.332

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarb. Standesamtsaufsicht
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re:  Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
Antwort #3 - 01.04.2005 um 01:14:30
 
Zitat:
weil die laotische Botschaft etwas gegen ihre Mitbürger hat, die in D Asyl bekommen haben und insofern nicht unbedingt kooperativ ist.


Hallo,

ich denke sie werden sich dann auch kaum kooperativ zeigen, wenn ein Anwalt für die Betroffenen tätig wird.

Aber einen Versuch würde ich machen.

Grüße
Ronny
Zum Seitenanfang
  

...      Sich täglich selber noch im Spiegel erkennen zu können, ist wichtiger als jeder Titel und jede Beförderung. -eigen-   Wenn nur noch Gehorsam gefragt ist und nicht mehr Charakter, dann geht die Wahrheit, und die Lüge kommt.                                                    Ödön von Horváth
ronbonchauvi58  
IP gespeichert
 
Ralf
i4a-team
*****
Offline


Moin Moin ;)


Beiträge: 8.010

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter EBH
Staatsangehörigkeit: oldenburgisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re:  Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
Antwort #4 - 01.04.2005 um 01:17:18
 
Zitat:
weil die laotische Botschaft etwas gegen ihre Mitbürger hat, die in D Asyl bekommen haben 


Dies trifft aber weder auf die Kinder noch auf die Mutter zu. Also:wieso soll die Mutter keine Pässe für die Kids beantragen können? Sie hat ja selbst einen.
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
TTT
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re:  Nationapaß der Kinder von § 51 AuslG
Antwort #5 - 01.04.2005 um 01:21:19
 
Hallo,

weil Nationalpäße von beiden Elternteilen beantragt werden müssen, und der Ehemaa wegen " kleinem" Asyl und Reiseausweis nicht in die laotische Botschaft kommt.



Schönen Gruß
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema