Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Falsche Altersangabe bei Einreise.... (Gelesen: 2.395 mal)
BUDDHA
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Falsche Altersangabe bei Einreise....
21.06.2004 um 17:40:16
 
Hallo zusammen,

Ich habe da eine rein hypothetische Frage und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.  Zwinkernd

Folgendes, angenommen, vor einigen Jahren wäre eine Familie eingewandert, die einen Asylantrag gestellt hatte. Jeder besitzt nun eine Duldung und keinerlei Ausweise. Der Vater wird politisch verfolgt und kann unter Lebensgefahr auf keinen Fall in sein Heimatland zurückkehren, ausser die politische Lage würde sich ändern (was sehr unwahrscheinlich wäre).
Nehmen wir an, diese Familie hätte 2 Kinder, ein Junge und ein Mädchen, die zum Einreisezeitpunkt 14 und 21 waren und der Vater hätte bei der Einreise das Alter seiner Tochter verfälscht, z.Bsp. um 8 Jahre verjüngert (also angegebenes Alter so 13 Jahre), um sie zu schützen, denn alleine wäre sie in dem Heimatland völlig verloren gewesen.

Die Frage ist nun, was passiert mit den Eltern, wenn nun die Tochter einen Deutschen heiraten möchte und auf ihrer Geburtsurkunde das richtige Geburtsdatum steht? Fragezeichen

Gibt es für diese äusserst fürsorgliche Tat eine Strafe? Evtl. eine Abschiebung? Was geschieht mit den einzelnen Familienmitgliedern? Wie human ist unsere Regierung? Fragezeichen

Für jede Antwort vielen Dank im Voraus!!

Freundliche Grüsse,

BUDDHA
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ralf
i4a-team
*****
Offline


Moin Moin ;)


Beiträge: 8.025

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter EBH
Staatsangehörigkeit: oldenburgisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Falsche Altersangabe bei Einreise....
Antwort #1 - 23.06.2004 um 12:37:02
 
Sehr hypothetisch, in der Tat.

Wenn der Mann derzeit eine Duldung besitzt, heißt dies doch wohl, dass sein Asylantrag abgelehnt wurde. Folglich wurde auch festgestellt, dass er eben nicht politisch verfolgt wurde/wird.

Ansonsten kann man nur auf die Folgen von Urkundenfälschung und sonstigen unwahren Behauptungen hinweisen. Natürlich rein hypothetisch.

Wenn außerdem in Wahrheit die Tochter volljährig ist und selbst nicht "verfolgt" wird, steht ihrer Ausreise ja auch nichts im Wege. Rein hypothetisch, versteht sich. Heiraten kann sie genau so gut im Heimatland.
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema