Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Arbeitsaufnahme seitens nicht-EU Absolventen (Gelesen: 1.711 mal)
absolvent
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Arbeitsaufnahme seitens nicht-EU Absolventen
26.04.2004 um 22:06:17
 
Hallo liebe User,

ich bin ein rumänischer Staatsbürger, habe gerade mein VWL Studium in Deutschland absolviert und bewerbe mich für Stellen in der Bundesrepublik. Ich besitze seit Oktober 1998 Aufenthaltsbewilligungen. 

Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Unternehmen, bei denen ich bislang Gespräche hatte, nicht bereit waren, das Prozedere für die Beantragung der notwendigen arbeits-und aufenthaltsrechtlichen Auflagen zu starten.

Einige waren bereit, mich im Falle des Vorliegens einer Arbeitserlaubnis einzustellen, doch nicht vorher.

Gibt es eigentlich die Möglichkeit, dass ich unter diesen Umständen eine Arbeitserlaubnis erhalte?

Hat jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht sammeln können?

viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mick
i4a-team
*****
Offline


immer lächeln ;)


Beiträge: 12.881

46282 Dorsten, Nordrhein-Westfalen, Germany
46282 Dorsten
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ex-Mitarbeiter ABH, Hobbyist
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Arbeitsaufnahme seitens nicht-EU Absolventen
Antwort #1 - 26.04.2004 um 22:15:01
 
Zitat:
Hallo liebe User,

ich bin ein rumänischer Staatsbürger, habe gerade mein VWL Studium in Deutschland absolviert und bewerbe mich für Stellen in der Bundesrepublik. Ich besitze seit Oktober 1998 Aufenthaltsbewilligungen. 

Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Unternehmen, bei denen ich bislang Gespräche hatte, nicht bereit waren, das Prozedere für die Beantragung der notwendigen arbeits-und aufenthaltsrechtlichen Auflagen zu starten.

Einige waren bereit, mich im Falle des Vorliegens einer Arbeitserlaubnis einzustellen, doch nicht vorher.

Gibt es eigentlich die Möglichkeit, dass ich unter diesen Umständen eine Arbeitserlaubnis erhalte?

Hat jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht sammeln können?

viele Grüße



Hi,
schau mal in
§ 28 Abs. 3 AuslG
. Du wirst sehen, dass die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung für die Arbeitsaufnahme nur möglich ist, wenn ein öffentliches Interesse an Deiner Beschäftigung besteht. Hier ist die Mitarbeit der Arbeitgeber sehr gefragt.
Zum Seitenanfang
  

...   Viele Grüße von Mick    ...
Zitat:
Ich bin mir da aber nicht sicher aber es ist sicher 100% so.
(ich sach nicht von wem das ist. Aber es ist hier zu finden, wenn man richtig sucht)
Homepage https://www.facebook.com/miganator1  
IP gespeichert
 
Rudo
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 30

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Arbeitsaufnahme seitens nicht-EU Absolventen
Antwort #2 - 27.04.2004 um 07:57:49
 
Auch andersherum - auch wenn sich dein potentieller Arbeitgeber in die Verhandlungen einschaltet und dir hilft, ist es nicht einfach, öffentliches Interesse nachzuweisen. Und stell dir vor, er hilft dir nicht dabei, dann ist es so gut wie aussichtslos.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema