i4a - Das Board
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi
Ausländerrecht >> Ehe und Familie >> Wie lange noch? - Nigeria
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1655708586

Beitrag begonnen von Mrs.Ighodaro am 20.06.2022 um 09:03:06

Titel: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 20.06.2022 um 09:03:06
Ihr Lieben,

ich bin neu hier und habe schon einige Beiträge gelesen möchte jetzt aber tatsächlich selber einmal nachfragen, da ich keine aktuellen Beiträge finden konnte.

Ich bin Deutsche und mein Mann ist Nigerianer.

Wir haben im Februar 2021 geheiratet und befinden uns in den letzten Zügen für die Erlangung des Visums für Familienzusammenführung.

Kurz einmal zum zeitlichen Ablauf:

- Registriert für den Termin AV in Lagos Oktober 2020
- Hochzeit Februar 2021
- Termin AV war dann im Oktober 2021 (1 Jahr nach Registrierung)
- Termin auf der ABH Januar 2022
- Dokumentenprüfung Mai 2022
- Bestätigung, dass die Prüfung abgeschlossen und i.O. war 10.06.

So, jetzt zu meiner Frage:

Als ich im Januar auf der ABH war, sagte mir die Sachbearbeiterin, dass sie gerne noch das A1 Zertifikat meines Mannes sehen würde und dann ihre Zustimmung geben würde.
(auf Grund der Problematik einen Termin beim Goethe Institut zu bekommen, hatte mein Mann zu diesem Zeitpunkt leider noch kein A1).
Ich vereinbarte mit ihr ein Foto des A1 per Mail an sie zu schicken sobald mein Mann dieses hat.
Dieses habe ich ihr dann Ende März zugeschickt.

Nun haben wir wie gesagt am 10.06. eine Email der AV erhalten, dass die Dokumentenprüfung abgeschlossen und seine Identität zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte und man keine weiteren Unterlagen benötigt.
Es stand aber auch drin, dass man die ABH kontaktiert hätte und auf deren Antwort warte.

Jetzt bin ich verwirrt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass die ABH dann Ende März/Anfang April schon zugestimmt hat.

Die Dame auf der ABH habe ich bereits angeschrieben aber leider bisher keine Antwort erhalten (außer Nachfrage nach Name und Geburtsdatum meines Mannes, obwohl Nachname und Aktennummer in meiner Mail standen).

Laut Referat 509 in Berlin steht jetzt wirklich nur noch die Antwort von der ABH aus. Verdacht auf Scheinehe besteht nicht.

Hat jemand Erfahrung wie lange das jetzt noch in etwa dauern könnte?

Ich hoffe es gibt hier jemanden, der mir eventuell zumindest einen ungefähren Zeitrahmen nennen kann oder eine Idee hat, wie ich das in Erfahrung bringen könnte.

Habe irgendwie ein bisschen Angst in der ABH anzurufen.

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von deerhunter am 20.06.2022 um 11:53:52
Wenn es, wie geschrieben Berlin ist, kann das dauern. Die ABH dort sind norrnal schon überfordert und nun erst recht mit Ukrainern.
Wenn die UP am 10.06. fertig war, dauert es ca. 1- 2 Wochen bis die Papiere per Diplomatenost bei der zuständigen ABH sind...werden also jetzt erst dort eintreffen.
Dann noch ein paar Wochen für die Bearbeitung dort. Es kann also noch einiges dauern

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von SimonB am 20.06.2022 um 13:05:04

Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 09:03:06:
wie lange das jetzt noch in etwa dauern könnte?

Ich meine, ihr seid bereits in der "Endspurtphase".
Ob noch 3,6 oder 8 Wochen Geduld nötig ist, wird dir niemand sagen/schreiben können.
Ebensowenig wird das Referat 509 dir das beantworten können.

Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 09:03:06:
Die Dame auf der ABH habe ich bereits angeschrieben 

Warum? Was wolltest du wissen?


Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 09:03:06:
Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass die ABH dann Ende März/Anfang April schon zugestimmt hat.
Das war wahrscheinlich dein Irrtum.

Anders herum betrachtet:
Trotz Pandemie, Ukraine-Flüchtlinge und stets personell unterbesetzte ABH hat es bisher (nur) ca 15 Monate seit Eheschließung gedauert.
Ich finde den Zeitablauf grundsätzlich sehr zügig.

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 20.06.2022 um 14:44:54

deerhunter schrieb am 20.06.2022 um 11:53:52:
Wenn es, wie geschrieben Berlin ist, kann das dauern. Die ABH dort sind norrnal schon überfordert und nun erst recht mit Ukrainern.
Wenn die UP am 10.06. fertig war, dauert es ca. 1- 2 Wochen bis die Papiere per Diplomatenost bei der zuständigen ABH sind...werden also jetzt erst dort eintreffen.
Dann noch ein paar Wochen für die Bearbeitung dort. Es kann also noch einiges dauern


Hallo deerhunter, es handelt sich um keine ABH in Berlin sondern eher in einer kleinen Stadt.
Ich lebe in Schleswig-Holstein und die ABH hier gehört zum Kreis OH.

Die Papiere hat die ABH schon vor der UP bekommen.
Ich hatte ja auch weit vor UP meinen Termin dort und
laut Referat 509 hat Deutschland zumindest auch
schon eine Zwischenmeldung gegeben (weiß allerdings
leider nicht wann genau das war).

Mein Kentnissstand ist eigentlich der, dass es von deutscher Seite nur noch ein "Knopfdruck" ist.

Bearbeitet ist hier alles bereits.



SimonB schrieb am 20.06.2022 um 13:05:04:
Warum? Was wolltest du wissen?


Hallo SimonB, ich hatte bei ihr nach dem Sachstand gefragt. Da sie mir eben gesagt hat, dass sobald sie den A1 gesehen/erhalten hat von ihrer Seite aus alles okay ist und sie zustimmt.



SimonB schrieb am 20.06.2022 um 13:05:04:
Anders herum betrachtet:
Trotz Pandemie, Ukraine-Flüchtlinge und stets personell unterbesetzte ABH hat es bisher (nur) ca 15 Monate seit Eheschließung gedauert.
Ich finde den Zeitablauf grundsätzlich sehr zügig.


Naja, seit Registrierung für den Termin sind es jetzt 20 Monate.

Die Botschaft hat die UP erst 2 Monate nach Termin auf der AV beauftragt und dann lagen unsere Unterlagen alleine 5 Monate bei der Anwältin ohne dass diese mit der UP angefangen hat.
(Bekannte von uns hatten den Termin auf der AV 3 Monate nach uns und der Anwalt war nach 6 Wochen schon da).

Wir wussten ja, dass es dauern würde. Alleine die Wartezeit für den Termin um überhaupt den Antrag zu stellen waren ja schon 12 Monate.
Aber ich habe gedacht danach dauert es so ca. 8 Monate, wenn denn alle Unterlagen für UP vollständig waren und nichts mehr nachgereicht werden muss.
Die sind dann jetzt aber auch rum  :-/

Ich weiß halt auch gerade nicht, ob es realistisch ist, dass er nächsten Monat sein Visum erhält.
Falls nicht würde ich sonst wohl nochmal fliegen, weil wir uns
schon arg vermissen,

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von deerhunter am 20.06.2022 um 16:21:31

Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
Die Papiere hat die ABH schon vor der UP bekommen.
Ich hatte ja auch weit vor UP meinen Termin dort und
laut Referat 509 hat Deutschland zumindest auch
schon eine Zwischenmeldung gegeben (weiß allerdings
leider nicht wann genau das war).

Mein Kentnissstand ist eigentlich der, dass es von deutscher Seite nur noch ein "Knopfdruck" ist.

Nein, die deutsche ABH wartet ja auch erst auf die "überprüften" Papiere, die kann es ja erst nach Ende der UP geben! Gehe davon aus, dass diese ca. 14 Tage brauchen von der DAV (wenn sofort los geschickt) zur ABH kommen. Also vermutlich erst in den kommenden Tagen!
Danns schaut der SB noch mal drüber und gibt das ok!


Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
Ich weiß halt auch gerade nicht, ob es realistisch ist, dass er nächsten Monat sein Visum erhält.
Falls nicht würde ich sonst wohl nochmal fliegen, weil wir uns

So wie das von dir geschildert ist würde ich davon ausgehen, dass er innerhalb der nächsten 2 - 8 Wochen das Visum bekommt

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von SimonB am 20.06.2022 um 17:22:43

Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
Mein Kentnissstand ist eigentlich der, dass es von deutscher Seite nur noch ein "Knopfdruck" ist.

Wenn wegen  Nachweis  A1  mit alles ok von Seiten der ABH geantwortet wird, kann man nicht schlussfolgern, dass nun alles weitere mit einem Knopfdruck erledigt wird.


Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
und die ABH hier gehört zum Kreis OH.

Auch diese ABH hat mit den gleichen Folgen von Pandemie, Ukraineflüchtlingen und Personalmangel zu kämpfen.
Wenn alles vorliegt in der ABH, wird auch relativ zeitnah zurückgemeldet an die AV. Die erteilt dann deinem Mann das Visum.


Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
Naja, seit Registrierung für den Termin sind es jetzt 20 Monate.

Mach dir bitte nichts vor. Zeiten vor der Eheschließung sollte man am besten gar nicht zählen.
Und das, was Bekannte erzählen, spielt im eigenen Fall aus x anderen Gründen eben keine Rolle.
Wenn du es nicht aushältst, flieg halt nochmal hin. Mindestens das kannst du selbst bestimmen.

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von reinhard am 20.06.2022 um 17:47:32

Mrs.Ighodaro schrieb am 20.06.2022 um 14:44:54:
Ich lebe in Schleswig-Holstein und die ABH hier gehört zum Kreis OH.


In Eutin gibt es direkt im Kreishaus auch eine Migrationsberatung.

https://www.kreis-oh.de/Soziales-Familie-Gesundheit/Migration-und-Teilhabe/Beratung/

Frag da mal, wie die Ausländerbehörde gerade arbeitet und ob sie helfen können. Soweit ich gehört habe, ist die ABH gerade katastrophal überlastet.



Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 20.06.2022 um 21:12:56

deerhunter schrieb am 20.06.2022 um 16:21:31:
Nein, die deutsche ABH wartet ja auch erst auf die "überprüften" Papiere,


Okay dann haben wir hier entweder etwas missverstanden oder eine falsche Information bekommen.
Die Unterlagen für die UP mussten wir in 3facher Ausfertigung abgeben. 1x die Originale und 2x einen Satz Kopien.
Unsere "Info" war, dass 1 Satz Kopien an die Vertrauensanwältin ging und der andere Satz an die ABH. Die Originale verbleiben in der AV.


SimonB schrieb am 20.06.2022 um 17:22:43:
kann man nicht schlussfolgern, dass nun alles weitere mit einem Knopfdruck erledigt wird


Das war keine Schlussfolgerung meiner- bzw. unsererseits.
Da wir weder von der AV noch von der ABH eine Sachstandsmitteilung erhalten haben, habe ich beim Auswärtigen Amt, Referat 509 angerufen.
Dort wurde mir mitgeteilt, dass die ABH für die letzte Zustimmung kontaktiert wurde und diese durch quasi einen Knopfdruck elektronisch erfolgt.

Mein Fehler anzunehmen, dass das erfolgt ist nachdem die SB den A1 erhalten hat.
Allerdings war die Aussage der SB dahingehend dann auch leider nicht ganz korrekt, da ja dann mit Nachweis des A1 die Sache hier auf der ABH eben doch noch nicht erledigt war.
Das konnte ich so natürlich nicht wissen.


SimonB schrieb am 20.06.2022 um 17:22:43:
Mach dir bitte nichts vor. Zeiten vor der Eheschließung sollte man am besten gar nicht zählen.


Gebe ich dir grundsätzlich Recht.
Hätten wir uns aber erst nach der Hochzeit registriert, würde es trotzdem auf die ca. 20- xxx Monate hinauslaufen.
Momentane Wartezeit auf den Termin nach Registrierung sogar mehr als 12 Monate.


SimonB schrieb am 20.06.2022 um 17:22:43:
Und das, was Bekannte erzählen, spielt im eigenen Fall aus x anderen Gründen eben keine Rolle.


Da gebe ich dir bedingt Recht.
Was die UP angeht und das Vorziehen von Antragstellern, die
später beantragt haben, habe ich allerdings nicht wirklich Verständnis.
Fair ist anders.
Wer zuerst kommt malt zuerst oder wie heißt es so schön!?
In dem Fall leider nicht ...


reinhard schrieb am 20.06.2022 um 17:47:32:
Frag da mal, wie die Ausländerbehörde gerade arbeitet und ob sie helfen können.


Hallo Reinhard :)
Danke für den Tipp!

Ich werde das mal im Hinterkopf behalten :)

Hab heute die zentrale Rufnummer der ABH in Eutin angerufen.

Die Dame war sehr nett und sagte sie spricht einmal mit der
SB und gibt mir eine Rückmeldung.

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 21.06.2022 um 08:33:20
Kleines Update:

Unsere SB von der ABH hat gestern noch im Büro zurückgerufen ...
Leider war ich schon weg.

Habe gerade direkt zurückgerufen und sie hat sich die Akte nochmal rausgesucht und wird der AV jetzt direkt die Zustimmung erteilen :)

Nun also warten auf die Email von der AV ...

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von SimonB am 21.06.2022 um 10:48:50

Mrs.Ighodaro schrieb am 21.06.2022 um 08:33:20:
Unsere SB von der ABH hat gestern noch im Büro zurückgerufen ...

Also bewegt sich was in eurer Sache --- alles wird gut!
Sogar relativ zügig.

Die Behörden (alle möglichen) können und sollen den Antragstellern nicht den jeweiligen Sachstand mitteilen. Dafür gibt es keine Notwendigkeit. Sie bearbeiten die Sache, was auch immer das im Einzelfall bedeutet.
Es geht garantiert nicht nach Fairness oder Bevorzugung.
Nie sind die Fälle identisch, und wer zuerst kommt, mahlt auf jeden Fall nicht zuerst.
Dass die SB nun eure Sache vorgezogen/nochmal rausgesucht hat, war mE ganz besonders fair. Wahrscheinlich hat sie dich bevorzugt.
Es hätte auch anders gehen können.

Alles Gute für den Enspurt
...und die Zukunft!

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 21.06.2022 um 10:54:47

SimonB schrieb am 21.06.2022 um 10:48:50:
Nie sind die Fälle identisch, und wer zuerst kommt, mahlt auf jeden Fall nicht zuerst.
Dass die SB nun eure Sache vorgezogen/nochmal rausgesucht hat, war mE ganz besonders fair. Wahrscheinlich hat sie dich bevorzugt.


Ja, war mir natürlich bewusst, dass die Fälle nicht identisch sind.
Bin jedoch davon ausgegangen, dass nach der Reihe abgearbeitet wird wenn dem nichts entgegensteht (fehlende Unterlagen oder so).

Die SB sagte zu mir wortwörtlich: Wie? Antrag aus Oktober 2021? Die habe ich doch schon alle bearbeitet  ;D

Naja, ich bin happy, dass sie es jetzt gleich erledigt hat und ich glaube
sie war auch ganz froh jetzt eine Akte weniger auf dem Tisch zu haben.


Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 21.06.2022 um 10:55:58

SimonB schrieb am 21.06.2022 um 10:48:50:
Alles Gute für den Enspurt
...und die Zukunft!



Lieben Dank!!! :)

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von Mrs.Ighodaro am 24.06.2022 um 14:07:30
Update:

Am Dienstag habe ich mit der SB telefoniert und sie hat sofort ihre Zustimmung erteilt.

Gestern kam die Email der Botschaft, dass mein Mann einen KV Nachweis und seinen Pass vorbei bringen und das gewünschte Reisedatum mitteilen soll :)

Titel: Re: Wie lange noch? - Nigeria
Beitrag von elena2312 am 23.09.2022 um 14:35:58
Hallo liebe Mrs. Ighobaro, ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und freue mich, dass ihr es geschafft habt. Ich möchte meinen Verlobten im November in Nigeria heiraten und hätte ein paar Fragen. Der Anwalt sagte zum Beispiel, dass man sich für den Visumstermin noch nicht vor dem Eheschluss bewerben kann. Da die Wartezeiten ja sehr lange sind habe ich mich an deinem Beispiel gefragt ob es stimmt. Es würde mich sehr freuen, wenn du mir antworten würdest und dass wir uns austauschen können. Viele Grüße, Elena

i4a - Das Board » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.