i4a - Das Board
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi
Ausländerrecht >> Ehe und Familie >> Indien->Deutschland Eheschließung
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1652619002

Beitrag begonnen von infdiv21 am 15.05.2022 um 14:50:02

Titel: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 15.05.2022 um 14:50:02
Meine Verlobte ist Inderin. Die zur Eheschließung benötigten Dokumente wurden von der deutschen Botschaft in Kolkata erfolgreich verifiziert. Nun wartet unser Standesamt seit mitte Februar auf den Versand und die Ankunft der Dokumente Indien --> Deutschland. So langsam sind wir am verzweifeln. Es wurde uns mitgeteilt, dass der Versand auf einem speziellen Weg für diplomatische Post erfolgt, genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr.

Was können wir effektiv machen, damit es schnell weiter geht?

Offiziell fehlt noch, wenn die Dokumente ankommen: Befreiung zur Erbringung der Ehefähigkeitsbescheinigung beim OLG (wie lange kann so etwas dauern?), Vorläufige Anmeldung mit Datum der Eheschließung, Beantragung Visa meiner Verlobten in Indien, min. 3 monate Bearbeitungszeit(?!), Einreise und Heirat.

Der gesamte Prozess der Anmeldung begann im September 2021.

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von deerhunter am 15.05.2022 um 17:20:15

infdiv21 schrieb am 15.05.2022 um 14:50:02:
Was können wir effektiv machen, damit es schnell weiter geht?

Also irgendwo hakt es....die Diplomatenpost kommt meist wöchentlich oder 2 wöchentlich an, wird dann zu den ABH verteilt.
Sollte also spätestens seit Mitte März bei der ABH liegen. Habt ihr mal bei der ABH nachgefragt? Wenn nicht mit der Registriernummer beim BVA nachfragen...es kann nur irgendwo liegen oder verloren gegangen sein (was eher sehr selten passiert).


infdiv21 schrieb am 15.05.2022 um 14:50:02:
Offiziell fehlt noch, wenn die Dokumente ankommen: Befreiung zur Erbringung der Ehefähigkeitsbescheinigung beim OLG (wie lange kann so etwas dauern?

2- 8 wochen, je nacj OLG


Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von sternenstaub am 16.05.2022 um 12:30:23
Die für die Standesämter bestimmte Post der deutschen Auslandsvertetungen wird über das Auswärtige Amt direkt an die Standesämter versandt. Damit hat die ABH gar nichts zu tun.

Ich gehe davon aus, dass das Standesamt die Urkundenüberprüfung veranlasst hat, ehe die Anmeldung der Eheschließung aufgenommen werden kann. Sie ist dann auch Adressat des Gebührenbescheides der Botschaft und begleicht diese Rechnung i. d. R. aus der von Dir vorab hinterlegten Sicherheitsleistung.
Mein Oberlandesgericht verlangt diese Dokumentenprüfung, ohne das geht nichts. Dafür werden die Originaldokumente mit dem Prüfvermerk der Deutschen Vertretung benötigt.

Wenn die Anmeldung und die Unterlagen vollständig sind, geht das Ganze an das zuständige Oberlandesgericht zur Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses.
Die Dauer des Befreiungsverfahrens richtet sich nach der Auslastung der zuständigen Stelle beim Oberlandesgericht und danach, ob die vorgelegten Dokumente vollständig sind oder noch etwas nachgefordert wird. Ich kenne Zeiträume zwischen zwei und mehreren Wochen.

Wenn die Befreiung erteilt wurde, bekommst Du eine Gebührenrechnung des Oberlandesgerichts, wenn die Gebühr überwiesen ist, stellt das Standesamt dir i. d. R. eine Bescheinigung aus, dass die Voraussetzungen für die Eheschließung erfülltsind und mit dieser Bescheinigung kann Deine Verlobte dann das Visum für die Eheschließung in Deutschland bei der zuständigen deutschen Vertretung in Indien beantragen (Botschaft Kalkutta?)

Wenn Ihr den Anmeldeprozess letztes Jahr im September begonnen habt, seid ihr noch gut "in der Zeit"..

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 21.05.2022 um 12:39:24
Kann meine Verlobte während wir auf das Heratsvisum warten ein Schengen Visum beantragen und für normalen Urlaub einreisen?

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von roseforest am 21.05.2022 um 12:54:49
Ja das geht. Habe ich mit meiner mittlerweile Frau aus den Philippinen letztes Jahr auch so erfolgreich gemacht. Haben es auch wahrheitsgemäß alles angegeben .
Ob es genehmigt wird kann nur nicht sagen oft werden Schengen Visa wegen Verdacht "mangels Rückkehrbereitschaft" abgelehnt.
Wir haben wie gesagt aber ganz ehrlich geschrieben sie muss deswegen zurück da wir heiraten wollen und das geht nur mit Heiratsvisum dafür muss sie ja zurück .

Von daher einfach probieren und dieses Dokument mit einreichen

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erklaerung-unverheiratete-paare-beziehung.html;jsessionid=4279DF561B10BDA10A85C4C5065EAEF4.1_cid373

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 22.05.2022 um 19:57:44
das hatten wir für covid gebraucht, jetzt nicht mehr. in der einladung werde ich das entsprechend beschreiben, denke das wird reichen. nun stellt sich mir die frage, ist eine verpflichtungserklärung zwingend notwendig? momentan arbeitet sie nicht, hat aber genug geld auf dem konto für den urlaub. für einen früheren besuch hatte ich noch eine verpflichtungserklärung abgegeben. nur die post zwischen indien und deutschland ist sowas von unzuverlässig oder teuer.

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 30.05.2022 um 12:25:02
Update: 3 Monate und 9 Tage warten wir auf die Dokumente. Heute kam eine Email mit der Aufforderung ein Formular zu unterschreiben, dass die Botschaft für Verluste durch Diplomatische Post nicht haftet. Standesamt meint, dass die Dokumente sicher noch in Indien seien. Ist das normal?

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von T.P.2013 am 10.06.2022 um 01:55:14

infdiv21 schrieb am 30.05.2022 um 12:25:02:
Ist das normal?


Hallo,

nein, das ist es nicht.

Gruß

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 19.06.2022 um 23:14:53
Seit 30.05. also warten auf die diplomatische Post. Kein Lebenszeichen.
Für die Anmeldung des 3-monats visums ist ein Termin erforderlich, für den wir 3 Monate warten müssen. Der Sommer ist also gelaufen. >:(

Titel: Re: Indien->Deutschland Eheschließung
Beitrag von infdiv21 am 16.07.2022 um 22:15:50
post kam an und die befreiung ist auch "schon" durch, nächste woche ist der termin für das visum in der botschaft in kolkata.

i4a - Das Board » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.