Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss (Gelesen: 258 mal)
far1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss
12.09.2018 um 17:51:53
 
Hallo zusammen,

folgender Fall:

Frau (serbisch) eines deutschen kommt mit FZF Visum nach Deutschland und erhält eine Aufenthaltserlaubnis (08.2015).
Jetzt nach 3 Jahren hat Sie die Niederlassungserlaubniss bekommen (08.2018).

nach diesem FAQ Link wäre eine Einbürgerung jetzt möglich.
http://www.info4alien.de/einbuergerung/themen/regel.htm

Frage 1:
Frau arbeitet nicht. Ehemann hat mit seinem Gehalt den Nachweis der Sicherung des LU gegeben. Ehemann ist in einem befristeten Arbeitsverhältnis (in deutscher Behörde). NE wurde erteilt.
Wird bei Antrag auf Einbürgerung auf Sicherung des Lebensunterhaltes geprüft oder nur wie im FAQ Link geschrieben geschaut das  keine Sozialhilfe bzw. Arbeitslosengeld II bezogen wird? (Wurde ja schon bei NE Antrag geprüft und dieser berechtigt ja auch wie die Staatsangehörigkeit zum unbefristeten Aufenthalt).

Frage 2:
Was passiert wenn Antrag auf Staatsbürgerschaft abgelehnt wird. Kann der Antrag direkt erneut gestellt werden (klar, macht nur Sinn wenn Vorrausetzungen erfüllt sind)

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Und ein Kompliment an dieses sehr informative Forum.

Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 1.726

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss
Antwort #1 - 12.09.2018 um 20:56:03
 
Moin,

1) Es ist in der Tat so, dass die Bedarfsgemeinschaft keinen Anspruch auf entsprechende staatliche Transferleistungen haben darf.

2) Klar, Anträge kann man immer stellen, auch absehbar erfolglose. Man muss dann nur die Gebühren auch zahlen.

Es macht auf jeden Fall Sinn, vor Antragstellung ein Beratungsgespräch (kostenfrei) zu führen, um gemeinsam mit der EBH die Sachlage zu klären.

Gruß
Zum Seitenanfang
  

Aus gegebener Veranlassung Zwinkernd : Den Wert bestimmter Dinge erkennt man oft erst, wenn sie plötzlich nicht mehr da sind.

Schön, dass es i4a wieder gibt.
 
IP gespeichert
 
far1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss
Antwort #2 - 13.09.2018 um 07:35:43
 
Zu 1)
Ehemann ist ja in einem befristetem Arbeitsverhältniss. Also hat keinen Anspruch auf staatliche Transferleistungen. Sprich der befristete Vertrag spricht nicht gegen die Einbürgerung? Oder wird hier argumentiert das der LU nicht dauerhaft gesichert ist?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Online


I love i4a


Beiträge: 6.087

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss
Antwort #3 - 13.09.2018 um 15:02:01
 
far1 schrieb am 13.09.2018 um 07:35:43:
Sprich der befristete Vertrag spricht nicht gegen die Einbürgerung?


richtig

far1 schrieb am 13.09.2018 um 07:35:43:
Oder wird hier argumentiert das der LU nicht dauerhaft gesichert ist? 


nein, normalerweise nicht
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Ralf
i4a-team
*****
Offline


Moin Moin ;)


Beiträge: 7.956

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter EBH
Staatsangehörigkeit: oldenburgisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung von mit Niederlassungserlaubniss
Antwort #4 - 14.09.2018 um 23:49:13
 
far1 schrieb am 13.09.2018 um 07:35:43:
Sprich der befristete Vertrag spricht nicht gegen die Einbürgerung?


Im Prinzip nicht. Wenn die Befristung allerdings in z.B. drei Wochen
endet, sieht das natürlich etwas anders aus, als wenn das erst
in zwei Jahren der Fall ist.
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema