Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Heiraten einer Dominikanerin (Gelesen: 1.783 mal)
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.474

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #15 - 28.07.2017 um 17:43:14
 
Du solltest erstmal mit dem Standesamt sprechen und die Umstände erklären. Eine Urkunde wird nicht unbedingt durch einen Schnitt am Rande ungültig.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #16 - 28.07.2017 um 18:54:44
 
Das werden wir sehen, die Schnitte sind über die ganze Länge. Es ärgert mich einfach, denn die ganze Aktion des US Zoll war unnötig, evtl. sogar illegal, zumal der Umschlag im Transit war.

Briefumschläge werden meines Wissens nach geröntgt und nur dann geöffnet, wenn sich noch andere Dinge außer Papier darin befinden.

Zumindest handhabt der deutsche Zoll das so. Möchte mal wissen was Trumps Schergen sich dabei gedacht haben, wahrscheinlich waren die Büroklammern Terrorverdächtig?  Laut lachend Laut lachend  Der Umschlag lag 2 Tage in Louisville bevor er weitergesendet wurde.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #17 - 02.08.2017 um 20:47:40
 
Hallo zusammen,

die Standesbeamtin sagte mir heute...

1. Die eidesstattliche Versicherung (Ledigkeit)  müsste meine Verlobten noch einmal machen, denn diese hätte nur begrenzte Gültigkeit. Um welchen Zeitrahmen es sich dabei handelt, konnte sie mir nicht sagen.

2. Nun braucht sie auch noch 
Schulzeugnisse

Bescheinigung des Arbeitgebers über bestehende Beschäftigung

Fotos der Eltern

Geburtsbescheinigung des Krankenhauses in dem sie geboren wurde

Taufschein

Was haben Schulzeugnisse und der Arbeitgeber mit unserer Hochzeit zu tun? Und wozu gibt es Geburtsurkunden wenn man dann noch eine Bescheinigung des Krankenhauses braucht?

Außerdem ist dort die Rede von Referenzpersonen, das hatte ich vergessen zu fragen.  Was ist damit gemeint?

Ich bin leicht genervt, denn das verzögert den ganzen Vorgang noch einmal um mehrer Wochen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.962
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #18 - 02.08.2017 um 22:11:18
 
Woodie schrieb am 02.08.2017 um 20:47:40:
Was haben Schulzeugnisse und der Arbeitgeber mit unserer Hochzeit zu tun? Und wozu gibt es Geburtsurkunden wenn man dann noch eine Bescheinigung des Krankenhauses braucht? 

Möglicherweise hat man Zweifel an ihrer Identität.

Woodie schrieb am 02.08.2017 um 20:47:40:
Außerdem ist dort die Rede von Referenzpersonen, das hatte ich vergessen zu fragen.Was ist damit gemeint? 

Das sind Personen, die über Deine Verlobte bzw. über ihre Identität Auskunft geben können.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #19 - 02.08.2017 um 22:53:38
 
Vielen Dank für die Infos


Zweifel an ihrer Identität?

Sie haben Pass und Ausweiskopie, Geburtsurkunde, eine eidestattliche Versicherung(Meineid ist nicht nur bei uns strafbar)  Da fragt man mit diesen Dokumenten bei den örtlichen Behörden in Santo Domingo an.  Wenn man deren Aussagen auch nicht glaubt, braucht es den ganzen Aufwand auch nicht. Aber ein Schulzeugnis und irgendein Nachbar ( ja klar kenne ich sie) schafft dann Klarheit.. Diese Logik kann ich nicht nachvollziehen, sorry.

Bitte nicht falsch verstehen, aber man bekommt das Gefühl das es einem so schwer wie möglich gemacht wird in diesem Land einen Aüsländer/in zu heiraten.

600 Euro für die Prüfung der Papiere und ich soll mich auf Wartezeit zwischen 6 und 8 Monaten einstellen. Das gilt natürlich erst ab dem Datum ab dem ich ihre Schulzeugnisse beigebracht habe. /Ironie of

Zweifel an ihrer Identität..die nette Standesbeamtin hat sich die Unterlagen nicht einmal angeschaut, sondern mir den Ordner ungeöffnet zurück gegeben, da hätte ich dann auch Zweifel.



Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.08.2017 um 23:05:40 von Woodie »  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.962
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #20 - 03.08.2017 um 00:50:31
 
Woodie schrieb am 02.08.2017 um 22:53:38:
Bitte nicht falsch verstehen, aber man bekommt das Gefühl das es einem so schwer wie möglich gemacht wird in diesem Land einen Aüsländer/in zu heiraten. 600 Euro für die Prüfung der Papiere und ich soll mich auf Wartezeit zwischen 6 und 8 Monaten einstellen. 

Dafür kannst Du aber nicht die deutschen Behörden verantwortlich machen, das ist dem unsicheren Urkundenwesen in diesen Ländern geschuldet.

http://m.konsularinfo.diplo.de/contentblob/1619668/Daten/7114054/Merkblatt_DomRe...

http://m.konsularinfo.diplo.de/contentblob/3382600/Daten/3930902/Merkblatt_DomRe...

Ich verstehe auch nicht, warum manche Länder nicht in der Lage oder nicht willens sind, ein geordnetes Urkundenwesen zu praktizieren.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
frog
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 47
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #21 - 03.08.2017 um 04:30:52
 
Ich nehme mal du hast noch in keinem dieser Länder gelebt bzw. Einblicke gehabt wie dort die Behörden arbeiten  Zwinkernd
Aber tröste dich: auch Länder mit sicherem Urkundenwesen sind kein Garant dafür, dass alles mit rechten Dingen zugeht.
Ach wir mit unserer deutschen Einfältigkeit  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
deerhunter
Silver Member
****
Online


i4a rocks!


Beiträge: 1.137

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #22 - 03.08.2017 um 08:00:05
 
Woodie schrieb am 02.08.2017 um 22:53:38:
weifel an ihrer Identität? 


Ja, das ist in diesen Ländern völlig normal!

Woodie schrieb am 02.08.2017 um 22:53:38:
Sie haben Pass und Ausweiskopie, Geburtsurkunde


Kann man für 100$ an jeder Straßenecke kaufen

Woodie schrieb am 02.08.2017 um 22:53:38:
600 Euro für die Prüfung der Papiere und ich soll mich auf Wartezeit zwischen 6 und 8 Monaten einstellen. Das gilt natürlich erst ab dem Datum ab dem ich ihre Schulzeugnisse beigebracht habe


Auch das ist normal...da schict ein Vertrauensanwalt seine Detektive und überprüft dann anhand von den Unterlagen und Fotos, ob die Person tatsächlich die genannte ist! Es werden möglicherweise alte und neue NAchbarn befragt und alte Urkunden gesichtet (Schule, Kirche, Rathaus)...der VA beurteilt dann und die Botschaft entscheidet dann, ob die Identität sicher ist! Das kostet Geld und Zeit! Völlig normal in einem Land mit unsicherem Urkundenwesen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #23 - 03.08.2017 um 20:35:56
 
Vielen Dank,
kann mir noch jemand sagen wann die eidestattliche Versicherung (Ledigkeit) ihre Gültigkeit verliert? Das waren die Worte der Standesbeamtin. Diese ist nur begrenzt gültig, aber einen Zeitrahmen konnte sie nicht nennen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
okatomy
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 768

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #24 - 03.08.2017 um 20:50:43
 
Ledigkeitsbescheinigungen o.ä. sind normal 6 Monate gültig.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #25 - 12.08.2017 um 10:57:59
 
Schönen Samstag zusammen,

gestern haben wir herausgefunden, dass in der Geburtsbescheinigung des Krankenhauses, der Vorname der Mutter falsch geschrieben ist.  Das Krankenhaus wird diesen Eintrag nicht ändern, dies wurde nach einem Gespräch deutlich.  Nun fragen wir uns was wir tun können, denn dem Standesamt wird dieser Fehler bestimmt Grund genug sein, das Papier nicht anzuerkennen?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.08.2017 um 11:08:36 von Woodie »  
 
IP gespeichert
 
KlausDD
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Ukraina
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #26 - 16.08.2017 um 08:52:23
 
Woodie schrieb am 05.07.2017 um 22:42:22:
Zunge Zunge   diese Seiten hatte ich schon gelesen, trotzdem vielen Dank.
Im Moment erzählt mir jeder was anderes und ich muss erst mal sortieren.
Das Standesamt gibt keine Auskünfte und verweißt auch auf die Seiten der deutschen Botschaft. Für was beglaubige ich Dokumente, wenn die dann hier nochmal geprüft werden müssen? usw..Kann meine Verlobte ihre Dokumente direkt bei der deutschen Botschaft "legalisieren" lassen, nachdem sie übersetzt und beglaubigt wurden? Oder muss deren Echtheit  erst vom deutschen Standesbeamten "angezwiefelt" werden?   Laut lachend Laut lachend

Der Hauptgedanke ist-alle Information zu sortieren und die Fakten zu bekommen..in jeder Situation
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Bexx
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #27 - 17.08.2017 um 19:02:28
 
Hallo Woodie,

ich kann dir nur empfehlen, macht es so wie ihr eigentlich geplant hattet. Heiratet in Santo Domingo!

Warum? Weil es viel unkomplizierter und nicht so teuer ist. Ich habe meiner dominikanischen Freundin letztes Jahr im Frühling einen Antrag gemacht und wir wollten im Dezember heiraten. Zuerst wollte ich auch, dass sie zur Hochzeit hier herkommt, aber die Standesbeamtin hier hat mir die Informationsblätter zur Beantragung des EFZ überreicht (das war dann im Sommer) mit dem Hinweis "Dezember können se aber wahrscheinlich vergessen..."

Daraufhin haben wir uns informiert, was es braucht, um dort zu heiraten. Meine jetzige Frau (ja Dezember hat geklappt) ist zum dortigen Standesamt gegangen (Santo Domingo Este) und hat Infos eingeholt.

Ich brauchte:

- Geburtsurkunde legalisiert durch die domin. Botschaft in Berlin (40Euro)
- erweiterte Meldebescheinigung, in der Familienstand (ledig!) und Staatsangehörigkeit steht - ebenfalls legalisiert durch die dom. Botschaft in Berlin (40 Euro) (dies ist dein Ledigkeitsnachweis) Laut Webseiten der Botschaften und Ämter soll diese in der internatioinalen Version vorgelegt werden, so etwas gibt es aber in Deutschland eigentlich gar nicht. Übersetzen lassen geht aber auch.
- Kopie des Reisepasses (erste und zweite Seite und außerdem die Seite, wo der Stempel deiner letzten Anwesenheit in der dom. Rep. ersichtlich ist)
- Kopie meines Flugtickets

Diese Dokumente (ausser Reisepasskopie) müssen natürlich noch ins spanische Übersetzt werden. Das kann eine Übersetzerin im Zuge der Legalisation machen, die mit der domin. Botschaft zusammenarbeitet - Telefonnummer erfragbar bei der Botschaft. Kostet aber einiges.
In unserem Fall habe ich einfach die legalisierten deutschen Dokumente per FedEx (teuer aber sicher - etwa 90 Euro) zu meiner Frau geschickt, da sie eh alle erforderlichen Dokumente beim dortigen Standesamt vorlegen muss, um überhaupt einen Termin zu bekommen. Tip: rechtzeitig machen, im Dezember heiraten dort sehr viele Leute Zwinkernd
Meine Frau hat meine Dokumente dann dort fürn Spottpreis übersetzen (auch das Flugticket^^) und apostillieren lassen - fertig.

Meine Frau brauchte:
- Acta de nacimiento extensa oder inextensa
- Kopie von ihrer Cedula (Personalausweis)
- Papel de soltero (Ledigkeitsbescheinigung)

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, daher bitte bei eurem zuständigen Standesamt in Santo Domingo nochmals informieren.
Eventuell braucht ihr für die Hochzeit noch einen Übersetzer, ich brauchte keinen weil ich ganz gut spanisch kann. Zur Not kann das auch ein Familienangehöriger oder Bekannter der Familie machen, der deutsch und spanisch kann.
Die Hochzeit im Standesamt kostet 200 Euro.

Eure dort geschlossene Ehe ist dann auch schon gültig in Deutschland, aber noch nicht registriert im Eheregister. Das kann man über die deutsche Botschaft in Santo Domingo machen (geht auch einfacher als über das hiesige Standesamt - die wollen dann nämlich auch erst wieder alles über den Amtsweg überprüfen. Die Botschaft verlangt dann fast nochmal dieselben Dokumente, wie bei der Hochzeit, allerdings jeweils die spanischen Dokumente ins deutsche übersetzt. Soweit ich mich erinnere, muss da aber nichts legalisiert oder apostilliert werden. Übersetzungen und apostillieren geht dort aber innerhalb von 1-2 Tagen.
Was die Botschaft genau haben möchte, erfragst du per email. Daher macht es Sinn, deine Geburtsurkunde und Meldebescheinigung gleich doppelt einzuholen, damit du für die Eheschliessung UND für den EIntrag ins Eheregister gleich alles dabei hast.  Sämtliche Dokumente sollen vorab für den Termin für den Antrag ins deutsche Eheregister als digitale Kopie per email an die deut. Botschaft geschickt werden, nur dann bekommt man einen Termin. Das kann man machen, indem man mit seinem Handy die Dokumente abfotografiert - muss aber alles gut belichtet und gut leserlich sein.

Die Botschaft überprüft alles und leitet das ans deutsche Standesamt weiter. Der Vorgang dauert ein paar Wochen, hat aber bei uns alles problemlos geklappt. Ihr könnt während des Termins in der Botschaft auch schon eine namensrechtliche Erklärung abgeben, müsst ihr aber nicht. Das geht auch später in Deutschland.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen und ihr könnt im Dezember eine schöne Hochzeit feiern!
Saludos
Bexx

edit: ach und was ich ganz vergessen habe zu sagen, und deswegen hab ich mich überhaupt hier registriert um hier zu antworten - wir brauchten für die Hochzeit dort kein Ehefähigkeitszeugnis  Zwinkernd Meine erweiterte Meldebescheinigung und ihr Papel de Soltero hat vollkommen ausgereicht.

Unsere Ehe ist bereits im deutschen Eheregister und ich habe auch schon eine deutsche Heiratsurkunde. Mein Standesamt hier hat sogar 2 internationale Eheurkunden zusammen mit den anderen Papieren und Kopien über das ausw. Amt (Amtsweg) zurück an die Botschaft in Santo Domingo geschickt, sodass meine Frau alles dort wieder abholen konnte!

Beim Termin in der Botschaft Santo Domingo bezahlt man noch eine Gebühr von ich glaube um die 3000pesos und hier im Standesamt nochmal 80 Euro.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Woodie
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heiraten einer Dominikanerin
Antwort #28 - Gestern um 15:30:01
 
Hallo Bexx

Ihr brauchtet kein Ehefähigkeitszeugnis? woow..denn das ist ja das größte Hindernis an der ganzen Sache. Ich schick dir mal ne PN mit meiner email. Vielleicht könnten wir uns mal unterhalten? 

Gruß und schönes Wochenende
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema